Erzeuger

Erfolgreicher Öko-Start mit Naturland

angus rinder 350

Für eine erfolgreiche Umstellung auf Öko-Landbau braucht es kompetente fachliche Beratung sowie gute Vermarktungsstrukturen. Beides finden Landwirtinnen und Landwirte bei Naturland. Umfassende Informationen hierzu gibt es beim Umstellertag Brandenburg der Naturland Fachberatung am21. Juni auf Gut Kerkow in der Uckermark. Dort berichtet auch die Betriebsleiterin eines Öko-Betriebs von ihren Erfahrungen aus der Praxis.

Los geht's um 9.00 Uhr auf dem Naturland Betrieb Gut Kerkow, wo die regionale Naturland Fachberaterin Chris Menne die Teilnehmenden begrüßt. Das historische Gut wurde 2015 von Sarah Wiener und ihren Partnern gekauft und wirtschaftet seit 2016 nach den Richtlinien des Naturland Verbands. Auf 750 Hektar Land betreibt Gut Kerkow Futter- und Getreideanbau und arbeitet mit circa 90 Milchkühen, 100 Aberdeen-Angusrindern und 40 Sattelschweinen an einem komplett geschlossenen Kreislauf: Futteranbau, Aufzucht, Schlachtung, Verarbeitung und Verkauf finden hier an einem Ort statt. Darüber hinaus gehört auch eine Biogasanlage zum Betriebskonzept.

Neben einer Einführung in die allgemeinen Rahmenbedingungen der Umstellung auf Öko-Landbau in Berlin-Brandenburg erläutern die Fachberater Harmen Gehrke und Anne Reinsberg auch die speziellen Anforderungen an den ökologischen Pflanzenbau und die ökologische Tierhaltung nach Naturland Richtlinien. Katrin Lehmann von der Marktgesellschaft der Naturland Bauern AG referiert zudem über die erfolgreiche Vermarktung von Öko-Marktfrüchten und -Fleisch.

Nach einem Mittagessen auf Selbstkostenbasis geht es um 14.00 Uhr weiter mit einem Betriebsrundgang unter Leitung von Betriebsleiter Rasmus Hartwich. Dabei ist auch eine Feldbegehung geplant, bei der die Teilnehmer diverse Getreide- (Weizen, Roggen, Gerste Tritikale, Dinkel), Buchweizen-, Luzerne- und Kleegrasbestände besichtigen können.

Die Veranstaltung endet gegen 17.00 Uhr. Der Umstellertag findet bei jedem Wetter statt.

  • Termin: Mittwoch, 21. Juni 2017
  • 9.00 Uhr: Start auf dem Betrieb Gut Kerkow, Greiffenberger Str. 8, 16278 Kerkow
  • Weitere Informationen: Erzeugerring für naturgemäßen Landbau e.V., Eichethof 1, 85411 Hohenkammer; Tel. 08137/6372-901; Fax: 08137/6372-919; info EP_AT naturland-beratung EP_DOT de

bmel boeln foerderzusatz 270x124

file ico Zur Druckversion.