Header Viktoriasee wildfisc

Nachhaltiger Fischfang

Nachhaltiger Fischfang - handwerkliche Fischerei mit Zukunft

Nachdem Naturland Mitte der 90er Jahre sehr erfolgreich Richtlinien für die Ökologische Aquakultur eingeführt hat, erarbeitete der Verband Vorgaben für die Nachhaltige Fischerei.

Die sogenannten Naturland Wildfisch Richtlinien reglementieren unter Einbeziehung lokaler Experten detailliert Fangeräte und Fangpraxis sowie Soziale Rahmenbedingungen. Dadurch ist sichergestellt, dass mit der Zertifizierung auch tatsächlich die Punkte erfasst werden, die bei der betreffenden Fischerei relevant oder kritisch sind.

 

Nachhaltige Fischerei gemäß Naturland beinhaltet die ökologische, die soziale und die ökonomische Dimension. Ökologische Nachhaltigkeit einer Fischerei bedeutet, dass sowohl die Bestände der wirtschaftlich relevanten Spezies in ihrem Bestand, als auch die anderen Komponenten des Ökosystems erhalten bleiben. Zudem werden besonders hochwertige, gesunde Fischereierzeugnissen für die Zukunft gesichert, die weder durch Umwelteinflüsse noch durch kritische Verarbeitungspraktiken beeinträchtigt sind. Nachhaltigkeit einer Fischerei im sozialen Sinn erfordert, dass die beschäftigten Personen gerechte Arbeitsbedingungen vorfinden, und dass die anderen Mitglieder der Gemeinschaft nicht in ihren Lebensumständen beeinträchtigt werden. Nachhaltigkeit einer Fischerei im ökonomischen Sinn bedeutet, dass die Vermarktung der Fischereierzeugnisse stabile, von gegenseitiger Verantwortung geprägte Beziehungen zwischen den Gliedern der Wertschöpfungskette fördert. Das Naturland Wildfisch Zeichen zeigt die Einhaltung dieser Prinzipien an.

 

Naturland zertifiziert folgende Fischereiprojekte

Victoriasee 250Erste Projekte werden Naturland "Wildfisch" zertifiziert

 

Fischer P1110329 250Erste Naturland "Wildfisch" zertifizierte Binnenfischerei in Deutschland

Fischer 250Im Greifswalder Bodden um Rügen und Usedom wird Hering gefangen.