Ceres-Award: Naturland Bauer Felix Hoffarth ist Landwirt des Jahres 

Rinderhalter Hoffarth TJR 5597 250Naturland Bauer Felix Hoffarth ist „Landwirt des Jahres 2020“. Nachdem die Jury des CeresAwards den 28-Jährigen aus dem mittelhessischen Lohra im Dezember bereits zum „Rinderhalter des Jahres“ gekürt hatte, konnte Hoffarth sich bei der abschließenden Online-Gala vergangene Woche nun auch den Gesamtsieg sichern.

„Das ist ein wunderbarer Erfolg auch für den Öko-Landbau insgesamt“, gratulierte Naturland Präsident Hubert Heigl dem frisch gebackenen Landwirt des Jahres. „Junge Betriebsleiter wie Felix Hoffarth, die mit Engagement und Begeisterung ihre Betriebe entwickeln und mit Öko-Landbau erfolgreich sind, zeigen am besten, wo die Zukunft unserer Landwirtschaft liegt. Deshalb ist es auch kein Zufall, dass nun schon zum zweiten Mal in Folge der Hauptpreis beim CeresAward an einen Öko-Betrieb geht“, unterstrich der Naturland Präsident.

Oeko Bienen Christbaeume 250Berlin, 24.03.2021 – „Höfe retten, heimische Bio-Versorgung sichern, Umwelt & Klima schützen mit der GAP“: Unter dieser Überschrift haben sich die haben sich die deutschen Verbände der Öko-Bäuerinnen und -Bauern sowie der Unternehmen aus Herstellung und Handel in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt.

Unmittelbar vor der nächsten Agrarminister:innenkonferenz fordern die im Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) zusammengeschlossenen Verbände die Kanzlerin auf, die Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU (GAP) doch noch für den Einstieg in einen echten Systemwechsel in der Agrarpolitik zu nutzen. Denn weder das, was unter Deutscher Ratspräsidentschaft in Brüssel beschlossen wurde, noch die jetzt geplante nationale Umsetzung erfüllen diesen Anspruch.

Öko-Betrieb aus Mecklenburg-Vorpommern bekommt Umstellungsförderung

nabu preis mv 250Der Naturland Betrieb von David Reinartz aus Bliesekow in Mecklenburg-Vorpommern gehört zu den diesjährigen Siegern des NABU-Wettbewerbs „Gemeinsam Boden gut machen“.

Der Wettbewerb soll landwirtschaftliche Betriebe bei der Umstellung auf Öko-Landbau unterstützen. David Reinartz will sein Preisgeld unter Anderem für den Ausbau seiner Direktvermarktung einsetzen.

Umstellungsförderung für zwei Öko-Betriebe aus Bayern

nabu preis 250Beim diesjährigen NABU-Wettbewerb „Gemeinsam Boden gut machen“ konnten sich zwei Naturland Betriebe aus Oberbayern durchsetzen und erhalten mit dem Preisgeld eine Finanzspritze für die Betriebsumstellung auf Öko-Landbau.

Die Naturland Gewinnerbetriebe sind der Unterleitenhof von Klaus Leitner und Anna Eberl aus Schliersee und der Pfabhof von Josef und Magdalena Kurz aus Eching.

weltkarte2021 finalGräfelfing – Umstellen trotz Corona: Naturland hat in 2020 sein Wachstum der vergangenen Jahre insgesamt verstetigt und konnte damit erneut einen im Branchenvergleich überdurchschnittlich starken Beitrag zum Ausbau des Öko-Landbaus leisten - in Deutschland und weltweit.

Naturland & Partner digital+ auf der BIOFACH eSPECIAL, 17.–19. Februar 2021

Bild neu NewsWebsite Erklärvideos

Die Naturland Themenvielfalt digital entdecken und trotz Distanz miteinander direkt ins Gespräch kommen: Dazu laden Naturland & Partner zur BIOFACH eSPECIAL vom 17. bis 19. Februar ein.

Nürnberg/Gräfelfing – Auch wenn das weltgrößte Treffen der Öko-Branche in diesem Jahr online stattfinden muss, wird Naturland als Exklusiv-Partner der BIOFACH eSPECIAL wieder einen der Fixpunkte im nun digitalen Messetreiben bilden. Registrierte Messebesucher:innen gelangen über ein eigenes Messeportal zum virtuellen Gemeinschaftsstand Naturland & Partner digital+.