Leerer Platzhalter

Die Einhaltung der Datenschutzgesetze und damit der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist dem Naturland e.V. ein wichtiges Anliegen. Welche Daten wir erheben, wenn Sie unsere Internetangebote unter naturland.de nutzen und was wir zum Schutz Ihrer Daten unternehmen, wollen wir Ihnen gerne nachfolgend erläutern.
Die nachfolgende Datenschutzerklärung ist gültig ab dem 25.05.2018.

 

1 Welche Daten wir verarbeiten, wie lange und zu welchem Zweck

1.1 Informatorische Nutzung der Website

Umfang der Verarbeitung. Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware.
Zweck und Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung dient dem Zweck, den Abruf der Website technisch möglich zu machen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen. In den eben genannten Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.
Dauer der Speicherung. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. IP-Adressen speichern wir sieben Tage, um Missbrauch nachverfolgen zu können.

 

1.2 Newsletter

Umfang der Verarbeitung. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Alle weiteren Angaben sind freiwillig. Sie erhalten zunächst eine E-Mail mit einem Link, den Sie anklicken müssen, um zu bestätigen, dass Sie den Newsletter erhalten möchten. So verhindern wir, dass jemand in Ihrem Namen missbräuchlich den Newsletter bestellt. Wenn Sie zugestimmt haben, dass wir analysieren, wie Sie unseren Newsletter nutzen, dann werten wir aus, wann Sie mit was für einem Browser und von welchem Ort aus Sie den Newsletter geöffnet und welche Inhalte Sie interessiert haben.
Zweck und Rechtsgrundlage. Ihre Daten werden nur zum Zweck des Versandes unseres Newsletters und zur Kundenbetreuung, um Sie (soweit das rechtlich erlaubt ist) – ggf. nach Recherche weiterer Daten – individuell zu kontaktieren, um Ihnen Angebote zu machen und Ihren Bedarf an unseren Leistungen abzuklären. Die Analyse der Nutzung dient dem Zweck, unser Angebot zu verbessern. Ihre Anmeldung für den Newsletter, ggf. Ihre Zustimmung zur Nutzungsanalyse und Ihre Bestätigung der Anmeldung speichern wir, um nachweisen zu können, dass Sie sich tatsächlich angemeldet haben. Rechtsgrundlage ist somit Ihre Einwilligung und, soweit es um den Nachweis der Einwilligung und die Ansprache von Interessenten geht, unsere berechtigten Interessen. Berechtigtes Interesse ist insoweit die Abwehr von unberechtigten Rechtsansprüchen bzw. die Förderung des Verbandszwecks.
Dauer der Speicherung. Zum Zweck der Zusendung des Newsletters und der Nutzungsanalyse speichern wir Ihre Daten bis zum Widerruf der Einwilligung oder bis zur endgültigen Einstellung des Newsletters. Bei Zwecken der Betreuung von Interessenten löschen wir Ihre Daten, sobald Sie der Verwendung widersprechen, oder nach Ablauf von fünf Jahren nach Ihrer letzten Interessebekundung; zum Zweck des Nachweises der Einwilligung bis drei Jahre nach Versendung letzten Newsletters an Sie. Wenn Sie Ihre Newsletter-Anmeldung nicht bestätigen, löschen wir Ihre Daten nach 24 Stunden.

 

1.3 Herunterladen von Broschüren, Newsletter

Wenn Sie sich Broschüren, Newsletter oder andere Inhalte von unserer Seite herunterladen möchten, gilt Ziffer 1.1 entsprechend.

 

1.4 Login / Mitgliederbereich

Umfang der Verarbeitung. Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten einzuloggen. Im Mitgliederbereich stehen Ihnen bestimmte, erweiterte Informationen zur Verfügung. Dazu wird Ihnen von unseren Mitarbeitern eine Kennung zugeteilt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben: Name, Vorname, Adresse, Kennung, Passwort. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Sie können auf der Website ein Häkchen setzen, dass Sie angemeldet bleiben möchten.
Zweck und Rechtsgrundlage. Die Daten werden zu dem Zweck erhoben, Ihre Anmeldung für den nicht-öffentlichen Bereich zu ermöglichen und ferner, um eine nochmalige Eingabe Ihrer Anmeldedaten zu vermeiden, wenn Sie die Seite das nächste Mal aufrufen. Wir speichern diese Daten auf der Grundlage des Vertrags mit Ihnen, der durch die Registrierung zustande kommt.
Dauer der Speicherung. Die hier genannten Daten werden so lange gespeichert, bis Sie Ihre Registrierung bei uns widerrufen.

 

1.5 Einbindung von Twitter, Facebook, YouTube, Instagram

Wir integrieren Empfehlungsschaltflächen, sog. Social Plug-ins, von sozialen Netzwerken in unsere Webseite. Dabei verwenden wir die sog. Zwei-Klick-Lösung. Dadurch können Sie Social Media nutzen und gleichzeitig Ihre Privatsphäre schützen. Erst das Anklicken des auf unserer Seite sichtbaren Buttons oder Links stellt den direkten Kontakt zwischen dem Social Network und Ihnen her. Damit verhindert die Lösung, dass Sie auf jeder besuchten Seite Informationen hinterlassen. Im Speziellen nutzen wir Verlinkungen zu Twitter, zu Facebook, zu YouTube und zu Instagram. Diese Plug-ins sind im Rahmen unseres Internetauftritts durch das jeweilige Logo gekennzeichnet.
Wir haben jedoch keinen Einfluss darauf, welche Daten durch das Anklicken der Links übermittelt werden. Sie sollten davon ausgehen, dass mindestens Ihre IP-Adresse und weitere, gerätebezogene Informationen (d.h. alle oben unter 1.1 genannte Daten) erfasst und genutzt werden. Es ist wahrscheinlich, dass Twitter, Facebook, YouTube und Instagram versuchen werden, Cookies auf Ihrem Rechner zu speichern. Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Social Media Anbieters, da Ihre Aktivitäten auf unserer Website, die so über Social Media veröffentlicht werden, nicht länger dieser Datenschutzerklärung unterfallen:
Google / YouTube: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Facebook: https://de-de.facebook.com/about/privacy/

Twitter: https://twitter.com/de/privacy

Instagram: https://help.instagram.com/519522125107875


1.6 Cookies

Umfang der Verarbeitung. Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die vom Internetbrowser auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Dieser Cookie enthält eine Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung Ihres Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen des Weiteren Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt: Spracheinstellungen, Log-In-Informationen. Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse Ihrer Nutzung unsere Seite ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden: Eingegebene Suchbegriffe, Häufigkeit von Seitenaufrufen, Inanspruchnahme von Website-Funktionen. Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt.
Zweck und Rechtsgrundlage. Cookies setzten wir einerseits zum Zweck der Vereinfachung der Nutzung unserer Websites ein. Die Verwendung anderer Cookies erfolgt zu Analysezwecken, um insbesondere die Qualität unserer Website zu verbessern und interessante Themen zu ermitteln. Das Setzen von Cookies erfolgt einerseits auf Grundlage Ihrer Einwilligung, andererseits – bei technisch notwendigen Cookies – auf Basis unseres berechtigten Interesses. In dem hier beschriebenen Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse.
Dauer der Speicherung. Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert. Die Dauer der Speicherung können Sie der Übersicht in den Cookie-Einstellungen Ihres Browsers entnehmen. Durch die Änderung von Einstellungen in Ihrem Browser können Sie die Übertragung von Cookies unterbinden oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen, z.B. wenn Sie Ihren Browser schließen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.


1.7 Einbindung von Google Maps

Wir haben auf unserer Seite Google Maps eingebunden, einen Kartendienst der Google Inc., um Ihnen Karten anzeigen zu können. Durch die Einbindung allein werden durch Google noch keine personenbezogenen Daten über Sie erhoben. Die Nutzung von Google Maps unterliegt im Übrigen der Google Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy/update

 

1.8 Verwendung des Analysetools Matomo

Umfang der Verarbeitung. Wir verwenden Matomo, um das Verhalten der Website-Besucher zu analysieren, um potenzielle Gefahren, „Not Found“-Seiten, oder Probleme bei der Suchmaschinen-Indizierung zu identifizieren, oder um herauszufinden, welche Inhalte am beliebtesten sind. Sobald die Daten verarbeitet sind (z.B. Anzahl der Besucher, die auf eine „Not Found“- Seite treffen, solche, die nur eine einzige Seite anzeigen etc.), erstellt Matomo Berichte, auf deren Grundlage wir Maßnahmen ergreifen können, z.B. das Layout der Seiten ändern, neue Inhalte veröffentlichen.... etc. Rufen Sie einzelne Seiten in unserem Internetangebot auf, dann werden folgende Daten verarbeitet: Eine von Matomo generierte Benutzer-ID, Custom Dimensions, benutzerdefinierte Variablen, Standort des Benutzers, Datum und Uhrzeit, Titel der betrachteten Seite, URL der angezeigten Seite, URL der Seite, die vor der aktuellen Seite angezeigt wurde, Bildschirmauflösung, Zeit in der lokalen Zeitzone, Land, Region, Stadt, Region, Hauptsprache des Browsers, Produkt- und Versionsinformationen des Browsers (User Agent), Sitzungsaufzeichnung, Formular-Interaktionen, Medieninteraktionen und A/B-Tests. Bei uns ist Matomo so konfiguriert, dass zwei Oktette Ihrer IP-Adresse entfernt werden (z.B. 194.168.xxx.xxx), so dass Sie als Nutzer anonym bleiben.

Zweck und Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der o.g. personenbezogenen Daten dient dem Zweck, das Nutzungsverhalten und die Gewohnheiten unserer Nutzer zu analysieren, damit wir die Website weiter entwickeln und die Attraktivität, insbesondere die Auffindbarkeit von interessanten Inhalten und die Nutzerfreundlichkeit steigern können. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie die Erhebung unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Dauer der Speicherung und Weitergabe. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten findet wegen der sofortigen Anonymisierung (s.o.) nicht statt. Matomo wird ausschließlich auf dem deutschen Server eines Dienstleisters (Auftragsverarbeiters) betrieben, es werden also keinerlei Daten an Dritte übermittelt. Auch die anonymisierten Daten werden bei uns nur für die Dauer von sechs Monaten gespeichert.

Widerspruch. Wenn Sie auch mit der oben beschriebenen Form des Tracking nicht einverstanden sind, dann können Sie dem nachfolgend widersprechen. Wir werden dann in Ihrem Browser ein sog. Deaktivierungs-Cookie setzen. Das wird dazu führen, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Bitte beachten Sie aber, dass das Deaktivierungs-Cookie ebenfalls gelöscht wird, wenn Sie die Cookies auf Ihrem Rechner löschen (oder automatisiert löschen lassen). Das bedeutet, dass Sie dem Tracking bei Ihrem nächsten Besuch nochmals widersprechen müssen – Sie müssen das Deaktivierungs-Cookie erneut aktivieren. Sie können aber auch in Ihrem Browser entsprechende Voreinstellungen wählen (Do Not Track Modus), die Matomo natürlich beachtet.

 

1.9 Bewerbungsverfahren

Allgemeines
Umfang der Verarbeitung. Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir nur diejenigen Informationen, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, z.B. durch Bewerbungsschreiben oder Bewerbungsbogen, Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftverkehr, telefonische oder mündliche Angaben. Für uns von Relevanz sind neben Ihren Kontaktdaten insbesondere Angaben zu Ihrer Ausbildung, Ihrer Arbeitserfahrung und Ihren Fähigkeiten. Bitte versuchen Sie, auf Angaben zu verzichten, die für die Beurteilung der Eignung für eine Beschäftigung bei uns nicht relevant sind.
Bitte senden Sie Bewerbungen nicht an unsere allgemeine Post- oder E-Mail-Anschrift, sondern stets an den auf unserer Website oder in einer Anzeige genannten Ansprechpartner bzw. die dort genannte Adresse. Bitte beachten Sie, dass die Datenübermittlung im Internet grundsätzlich unsicher ist, wenn sie nicht verschlüsselt erfolgt. Unsere Server unterstützen Transportverschlüsselung (STARTTLS), so dass auf dem Weg zwischen Ihrem E-Mail-Anbieter und uns die übertragenen E-Mails geschützt sind, wenn Ihr E-Mail-Anbieter Transportverschlüsselung nutzt. Sie können die Anhänge zu Ihrer E-Mail auch schützen, indem sie diese mit einem Passwort versehen und uns dieses getrennt mitteilen.
Auf Ihre Daten haben die bei uns für Personalfragen zuständigen Personen Zugriff, aber auch Ihr zukünftiger Vorgesetzter und - bei Bedarf - die Geschäftsführung. Unsere Administratoren haben technisch bedingt die Möglichkeit, auf Daten zuzugreifen, die auf unseren Systemen gespeichert sind. Ihre Daten werden bei uns aber nicht per E-Mail „verteilt“, sondern befinden sich in einem gegen unbefugten Zugriff geschützten Bereich auf unserem IT-System.
Wir benötigen für den Bewerbungsprozess in der Regel keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten i.S.d. Art. 9 DSGVO, also z.B. keine Gesundheitsdaten und erst recht nicht Ihre ethnische Herkunft, religiöse oder politische Überzeugungen oder eine Gewerkschaftszugehörigkeit. Wir bitten Sie, uns von vornherein keine derartigen Informationen zukommen zu lassen. Wenn solche Informationen ausnahmsweise für den Bewerbungsprozess relevant sind, verarbeiten wir sie zusammen mit Ihren anderen Bewerberdaten. Dies kann beispielsweise Angaben über eine Schwerbehinderung betreffen, die Sie uns freiwillig machen können und die wir dann zur Erfüllung unserer besonderen Verpflichtungen im Hinblick auf Schwerbehinderte verarbeiten müssen.
Zweck und Rechtsgrundlage. Ihre Daten werden zunächst ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens - also zur Ermöglichung einer Entscheidung über den Abschluss eines Beschäftigungsverhältnisses - verarbeitet. Die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren sind § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG und Art. 6 Abs. 1 b DSGVO (Vertrag) und, soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben, etwa durch Übersendung nicht für das Bewerbungsverfahren notwendiger Angaben, Art. 6 Abs. 1a DSGVO (Einwilligung). In Fällen, in denen Sie uns Informationen über eine Schwerbehinderung mitteilen, dient die Verarbeitung der Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz. Die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung sind dann Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO, §§ 26 Abs. 3 BDSG, 164 SGB IX.
Weitergabe. Wir geben Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter. In bestimmten Fällen müssen wir Ihre personenbezogenen Daten aber Dritten offenlegen, damit Sie die gewünschte Leistung erhalten können, beispielsweise an Dienstleister wie Banken und Post.

 

Im Falle des Erfolgs ihrer Bewerbung
Umfang der Verarbeitung. Im Falle des Erfolgs Ihrer Bewerbung werden die im Bewerbungsverfahren gemachten Angaben Bestandteil Ihrer Personalakte und von unserer Personalabteilung verarbeitet. Der Umfang der Verarbeitung richtet sich dann nach den Notwendigkeiten, wie sie sich aus dem Arbeitsverhältnis ergeben.
Zweck und Rechtsgrundlage. Ihre Daten werden in diesem Fall zum Zweck der Durchführung (z.B. Lohnabrechnung; Krankmeldung, Meldung an Sozialversicherungsträger etc.) und zur Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses verwendet. Die Rechtsgrundlagen sind identisch mit den oben unter 1.1 Genannten.
Dauer der Speicherung. Ihre Daten werden im Fall der Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses nach den für Personalakten geltenden Regelungen gelöscht.

 

Nach einer Absage
Umfang der Verarbeitung. Können wir Ihnen keine Beschäftigung anbieten, werden Ihre Daten in einem auf unserem System entsprechend gekennzeichneten Bereich abgelegt und sind dann nur noch für die Personalverantwortlichen und für die IT-Administratoren zugänglich, bis sie gelöscht werden.
Zweck und Rechtsgrundlage. Nach einer Absage speichern wir Ihre Daten, um uns gegen eventuelle Rechtsansprüche verteidigen zu können, insbesondere wegen einer behaupteten Benachteiligung im Bewerbungsverfahren. Soweit Sie Kostenerstattungen erhalten (Fahrtkosten) oder andere steuerlich relevante Vorgänge vorliegen (z.B. Einladung zum Essen), werden die entsprechenden Buchungsunterlagen zur Erfüllung der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten aufbewahrt. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nach einer Absage ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Rechtsgrundlage für die handels- und steuerrechtliche Aufbewahrung ist Art. 6 Abs. 1c DSGVO i.V.m. §§ 147 AO, 257 HGB. Unser berechtigtes Interesse bei Verarbeitung ergibt sich aus dem Bedürfnis, sich gegen Rechtsansprüche verteidigen zu können.
Dauer der Speicherung. Die Dauer der Speicherung zum Zweck der Verteidigung gegen Rechtsansprüche beträgt bis zu sechs Monate nach Versand der Absage. Im Fall der Speicherung zum Zweck der Erfüllung von handels- oder steuerrechtlichen Pflichten beträgt die Speicherdauer bis maximal zum 31. März des elften Kalenderjahrs nach der Zahlung, im Fall von Handels- und Geschäftsbriefen und anderen steuerlich relevanten Unterlagen des siebten Kalenderjahrs nach ihrer Entstehung.

 

1.10 Anmeldung für Veranstaltungen

Umfang der Verarbeitung. Wenn Sie sich für eine Veranstaltung anmelden, benötigen wir je nach Art der Veranstaltung bestimmte Daten von Ihnen. In der Regel sind dies Ihr Name, Ihre Kontaktdaten und ggf. Bankdaten. Im Anmeldeformular ist gekennzeichnet, welche Angaben erforderlich sind und welche freiwillig.
Zweck und Rechtsgrundlage. Ihre Daten nutzen wir nur zum Zweck der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltung und um Ihnen Informationen zu ähnlichen Veranstaltungen zu schicken, ferner um nachzuweisen, dass wir Ihnen diese Informationen aufgrund Ihrer vorangegangenen Anmeldung schicken dürfen und zur Kundenbetreuung. Wenn die Teilnahme an der Veranstaltung kostenpflichtig ist, müssen wir Ihre Anmeldung und ggf. Zahlungsdaten auch aus steuer- und handelsrechtlichen Gründen speichern. Wir verarbeiten somit Ihre Daten zur Erfüllung eines Vertrags. Die Verarbeitung zum Zweck des Nachweises Ihrer Anfrage erfolgt auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses. Grundlage für die Aufbewahrung von z.B. Handels- oder Geschäftsbriefen oder Buchungsbelegen sind steuer- und handelsrechtliche Vorschriften (§ 147 AO, 257 HGB). Berechtigte Interessen sind die Erfüllung Ihrer Anfragen, die Förderung des Absatzes unserer Produkte und Dienstleistungen durch entsprechende Werbung, die Geltendmachung oder Ausübung von Rechtsansprüchen oder die Verteidigung gegen Rechtsansprüche.
Weitergabe. Ihre Daten werden (außer an Dienstleister, die uns bei der Durchführung der Veranstaltung helfen wie z.B. Hallenbetreiber) nicht an Dritte weitergegeben. Eventuelle Ausnahmen (z.B. bei Messen oder Kooperationsveranstaltungen) werden bei der Anmeldung klar kommuniziert. Beispielsweise kann es der Fall sein, dass Sie sich bei einem Messeveranstalter nochmals gesondert registrieren müssen, um an der Veranstaltung teilnehmen zu können. In diesem Fall ist der Messeveranstalter neben dem Naturland e.V. ein weiterer für Ihre Daten Verantwortlicher. In anderen Fällen übermittelt der Naturland e.V. dem Messe- oder sonstigen Veranstalter Ihre Daten, damit Sie Zutritt zu der Veranstaltung erhalten. Näheres können Sie auch dem Anmeldeformular entnehmen.
Dauer der Speicherung. Wir löschen Ihre Daten bei Geschäftsbriefen und anderen steuerrelevanten Unterlagen bis zum 31. März des siebten Kalenderjahrs nach Entstehen, bei Buchungsbelegen des elften Kalenderjahrs nach Entstehen. Bei Veranstaltungszwecken löschen wir Ihre Daten drei Monate nach dem Ende der Veranstaltung; zum Zweck des Informationsversandes, sobald Sie widersprechen oder wir den Informationsversand endgültig eingestellt habent; zum Zweck der Kundenbetreuung, sobald Sie widersprechen oder bis zum 31. März des fünften Kalenderjahrs nach dem Ende der letzten Veranstaltung, zu der Sie sich angemeldet oder an der Sie teilgenommen haben, oder nach Ihrer letzten sonstigen Interessebekundung; zum Zweck des Nachweises Ihrer Anmeldung bis zum 31. März des vierten Kalenderjahres, das auf den letzten Informationsversand folgt.


2 Betroffenenrechte

Ihre Rechte als Betroffener werden durch uns umfassend gewährleistet. Im Folgenden erläutern wir kurz, welche Rechte dies sind:


2.1 Widerruf einer Einwilligung

Eine uns erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.


2.2 Weitere Rechte

Wenn wir persönliche Daten über Sie verarbeiten, haben Sie unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ein Recht auf

  • Auskunft, Berichtigung oder Löschung, sowie
  • auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, zum Beispiel bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde, dem Landesamt für Datenschutzaufsicht in Bayern.


3 Kontakt

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:
Naturland - Verband für ökologischen Landbau e.V.
Kleinhaderner Weg 1
82166 Gräfelfing
Tel: +49 (0)89 898082-0
naturland(at)naturland.de


Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz haben, können Sie diese gern an unseren Datenschutzbeauftragten richten:
datenschutz(at)naturland.de


Ihre Anfragen werden wir umgehend bearbeiten und Ihnen mitteilen, welche Maßnahmen wir ergriffen haben.