Erzeuger

Die Ernte ist 2015 besser ausgefallen, als angesichts der extremen Trockenheit zu erwarten war. Pünktlich zum Erntedankfest am 4. Oktober zieht die Marktgesellschaft der Naturland Bauern Bilanz.

"Insgesamt lässt sich sagen, dass wir trotz der sehr schlechten Vorzeichen eine insgesamt nur leicht unterdurchschnittliche Ernte in Bezug auf die Mengen hatten. Bei den Qualitäten ist es sogar eine überdurchschnittliche Ernte gewesen", so Wilhelm Heilmann, Ressortleiter für pflanzliche Produkte von der Marktgesellschaft der Naturland Bauern.

Allerdings seien die Mengen- und Qualitätsunterschiede innerhalb Deutschlands sehr markant. Bei Roggen fiel die Ernte in Norddeutschland insgesamt besser aus als im Süden. Bei Weizen wurden im allgemeinen überdurchschnittlich gute Backqualitäten erzielt, aber die Ernte sei mengenmäßig eher unterdurchschnittlich ausgefallen. Futtergetreide sei dieses Jahr im Gegensatz zum letzten Jahr sehr knapp. Vor Allem Leguminosen seien weniger geerntet worden.

Ausgewertet wurden 850 Naturland Betriebe aus ganz Deutschland, davon liegen 70% in Bayern.

Viele Landwirte feiern ihre Ernte mit einem öffentlichen Erntedank- oder Hoffest. Alle Termine von unseren Naturland Höfen finden Sie hier: http://www.naturland.de/de/verbraucher/termine.html