Erzeuger

Grnleguminosen 350

Auch im Projekt GRUENLEGUM geht es um die Nutzung von heimischen Futterleguminosen für die Monogastrierfütterung. Hier wollen Wissenschaftler grundlegende Fragen wie Sorteneignung und Schnittzeitpunkt im Anbauverfahren sowie Futterwert und Verdaulichkeit für die Tierernährung erforschen. Des Weiteren soll der Einsatz verschiedener Techniken zur Futterwerbung und Aufbereitung erprobt werden. Die Beratung begleitet die Landwirte auf ihren Betrieben bei der Umsetzung der wissenschaftlichen Ergebnisse. Die Erkenntnisse aus der Forschung werden so zu Erfahrungen der Praxis.

Die Projektpartner sind die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, die Universität Gießen, die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), das Thünen Institut für Ökologischen Landbau

und die Bioland Beratung GmbH. Die Öko-Beratungsgesellschaft mbH – Naturland Fachberatung setzt im Auftrag der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf die Ergebnisse auf Schweine- und Geflügelbetrieben um.

Das Projekt läuft vom 01.08.2016 bis 31.12.2019 und wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.

 

www.orgprints.org/30475/

Luzerne. Quelle: Irene Jacob