Erzeuger

Die Öko-BeratungsGesellschaft – Naturland Fachberatung erforscht das Potential von perennierendem Weizen insbesondere unter weniger günstigen Standortbedingungen. Perennierender Weizen ist eine neue Kulturpflanze aus der Kreuzung eines ausdauernden Grases aus der Familie der Poaceae mit dem Kulturweizen Triticum aestivum. Als ausdauernde Pflanze entwickelt der perennierende Weizen ein ausgeprägtes Wurzelsystem, so dass die Pflanze mit Trockenzeiten und einem geringeren Nährstoffangebot besser zurechtkommt. Im Vordergrund des Projektes steht nicht die Ertragsmaximierung, sondern die Minimierung des Bearbeitungs- und Arbeitsaufwandes sowie ökologische und naturschutzrechtliche Aspekte wie die Reduzierung der Erosion. Der Anbau ist an drei Standorten vorgesehen, die sich hinsichtlich der Höhenlage, der Niederschläge und der Bodenpunkte unterscheiden. Es werden fünf selektierte Linien und verschiedene Anbausysteme mit und ohne Untersaat geprüft.

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft. Das Projekt läuft vom 01.10.2017 bis 30.09.2020.

www.orgprints.org/32262/

Versuchsreihe mit neuer Weizenkultur WVK

Versuchsreihe mit neuer Weizenkultur. Quelle: Werner Vogt-Kaute