agroforst 1199

Naturland International

Soziale Verantwortung und Biodiversität im Fokus der Mitgliederversammlung

joomla bilder 350

Im November fand die erste Naturland Mitgliederversammlung in Sri Lanka statt. 22 VertreterInnen von zwölf Naturland zertifizierten Erzeugerorganisationen und Verarbeiterbetrieben trafen sich auf Einladung von Naturland in Colombo. Sri Lanka war eines der ersten Länder in dem Naturland vor über 30 Jahren sein internationales Engagement startete.

Schon 1987 engagierte sich Naturland dort in der Umstellung der weltweit ersten Teeplantage auf ökologischem Landbau. Im Laufe der Jahre kamen in Sri Lanka dann noch weitere Gewürzbetriebe hinzu.
In den letzten Jahren stieg die Nachfrage nach Naturland Produkten aus Sri Lanka. Haupterzeugnisse sind mittlerweile Kokosprodukte, Gewürze (z.B. Ceylon Zimt) und Tee. Seit kurzem werden auch vermehrt tropische Früchte im deutschen Markt nachgefragt.
Die Kolleginnen Sandra Baumgardt (Naturland e.V) und Marie Dunkert (Naturland Zeichen GmbH) informierten die TeilnehmerInnen über aktuelle Entwicklungen bei Naturland. Sie stellten unter anderem heraus, dass die Naturland Sozialrichtlinien den Verarbeitern und Erzeugern auch einen großen Mehrwert bieten, da sie im Zuge der Öko-Kontrolle geprüft werden und somit nicht noch extra durch anderweitige Zertifizierungen abgedeckt werden müssen.
Ein weiterer Input von Naturland war zum Thema Biodiversität, dessen Bedeutung, die Richtlinien Vorgaben diesbezüglich und die Möglichkeit dies auch stärker im Anbau zu berücksichtigen. Dieses Thema griff auch Sachindra Chathuranga von SOFA, der Small Organic Farmers Association in seinem Gastbeitrag auf und gab einige interessante Beispiele aus der Arbeit der rund 4000 Kleinbäuerinnen und Kleinbauern die in SOFA organisiert sind. Dr. Sarath Ranaweera von BioFoods, einem der führenden Bio Verarbeiter und Exporteur in Sri Lanka, stellte Entwicklungen und Herausforderungen für den Öko-Landbau in Sri Lanka vor. Biofoods ist neben SOFA einer der Bio-Pioniere in Sri Lanka, produziert und vertreibt den ersten zertifizierten Öko-Dünger in Sri Lanka.