Naturland e.V.

Naturland unterstützt Kinderprogramm beim Tollwood Festival in München

tollwood 250Unter dem Motto „Bitte Umsteigen!” widmet sich das Münchener Kulturfestival Tollwood in diesem Sommer dem Thema Mobilität, das auch im Mittelpunkt des Kinderprogramms steht. Ein besonderes Highlight ist dabei die „Haltestelle Kinderküche“, die von Naturland und seinen Partnern unterstützt wird.

Das Sommer Tollwood 2017 findet vom 21. Juni bis 16. Juli im Münchner Olympiapark Süd statt. Das Kulturfestival mit bio-zertifizierter Gastronomie versteht sich als Forum für Ökologie und Umweltbewusstsein. Naturland unterstützt bereits seit 2008 das Tollwood Kinderprogramm.

An diesem Wochenende findet in München wieder das beliebte Streetlife-Festival statt, bei dem sich die Ludwig- und Leopoldstraße zu einem der größten Straßenfeste Bayerns verwandeln. Unter dem Motto "Bio Erleben" präsentieren Naturland sowie viele andere Aussteller alles Wichtige rund um Öko-Landbau und Bio-Produkte.

An unserem Naturland Stand können kleine und große Besucher tolle Preise beim Glücksrad gewinnen und sich mit ihrem persönlichen Nachhaltigkeitsziel fotografieren lassen. Natürlich informieren wir auch über ökologischen Landbau und faire Produktionsweisen.

Podiumsgespräch 250Wer fair gehandelte Produkte kauft, will etwas Positives bewirken. Doch wie sehen diese Wirkungen ganz konkret aus? Und wie entsteht ein scheinbar einfaches Produkt wie ein öko-fairer Schokoriegel? Diese Fragen standen im Mittelpunkt eines von Naturland und dem Fair Handelsunternehmen GEPA gemeinsam veranstalteten Vortrags auf der Fair Handeln, Deutschlands ältester und bedeutendster Fach- und Verbrauchermesse für die Themen Fairer Handel und globale Verantwortung.

„Im Fairen Handel geht es immer um Entwicklung, z.B. hin zu besseren Arbeits- und Lebensbedingungen, niemand von uns ist perfekt“, sagte Andrea Fütterer, Leiterin der Grundsatzabteilung bei GEPA. Nora Taleb von der Naturland Fair Abteilung unterstrich die Bedeutung einer verlässlichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit. „Faire Partnerschaften sind das beste Erfolgsrezept für das Gelingen dieses Prozesses.“ Dabei verwies sie auf die enge Zusammenarbeit zwischen Naturland und GEPA seit über 30 Jahren.

Organic Farm 250jpgDie ökologische Aquakultur gewinnt in Vietnam immer mehr an Bedeutung. Neben der stetig steigenden Nachfrage nach Bio-Meeresfrüchten aus Europa ist ein weiterer wichtiger Grund hierfür das Interesse der vietnamesischen Konsumenten an sauberen und gesunden Produkten. Davon profitiert auch die ökologische Landwirtschaft in dem südostasiatischen Land.

Vor diesem Hintergrund organisierte Naturland gemeinsam mit dem vietnamesischen Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung sowie deutschen und niederländischen Entwicklungshilfeorganisationen einen Workshop zur Entwicklung des Öko-Sektors in Vietnam mit Schwerpunkt auf der ökologischen Aquakultur.

EU-Projekt: Tierwohl-Prüfkonzept für Bio-Betriebe auf Zielgeraden

aware 250Göttingen, 10.02.2017. Bio-Tiere haben es besser. Sie bekommen Auslauf, Einstreu und haben doppelt so viel Platz wie ihre Artgenossen in konventionellen Ställen. Dafür sorgen die EU-Öko-Verordnung und Verbands-Standards. Doch die regelmäßigen Kontrollen können bisher nur diese technischen, also die „ressourcenbasierten“ Vorgaben prüfen. Ob es dem Tier wirklich besser geht, ließ sich bisher nicht mit europaweit vereinbarten Methoden prüfen.

Deshalb haben sich Projektpartner aus der Bio-Branche, darunter Naturland, zusammengeschlossen. Im EU-Projekt AWARE arbeiten sie unter Koordination der Kontrollstelle GfRS aus Göttingen zusammen.

Nach langer, schwerer Krankheit ist der Naturland Präsidiumsvorsitzende Hans Hohenester Anfang Januar im Alter von 59 Jahren im Kreise seiner Familie verstorben. 26 Jahre lang hat Hans Hohenester den Öko-Landbau in Bayern und weit darüber hinaus entscheidend mitgeprägt. Mit einem Gedenkgottesdienst in München wollen wir nun gemeinsam Abschied nehmen von Hans.

Der Gedenkgottesdienst findet statt am Donnerstag, 02. Februar 2017 um 16.00 Uhr in der Jugendkirche in München, Preysingstraße 83.

Die Naturland Mitglieder, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, Freunde und Weggefährten aus Politik und Öko-Branche, kurz: alle, die Hans Hohenester kannten und mit ihm für die Entwicklung des ökologischen Landbaus gestritten haben, sind herzlich eingeladen, an dem Gedenkgottesdienst teilzunehmen.

Im Internet ist zudem unter www.hans-hohenester.de ein Online-Kondolenzbuch geschaltet.

 

Die 16. Bayerischen Öko-Erlebnistagen sind gestartet! Vom 3. September bis 3. Oktober 2016 finden bayernweit mehr als 270 Veranstaltungen mit Informationen zum Ökolandbau und zur ökologischen Lebensmittelverarbeitung statt.

Auf Öko-Betrieben, bei Öko-Verarbeitern und -Händlern oder Umwelt- und Bildungseinrichtungen können sich Besucher auf viele spannende, informative und genussreiche Aktionen und Veranstaltungen freuen. Knapp 50 Veranstaltungen werden alleine von Naturland Betrieben angeboten.

Mit mehr als 70 Ausstellern und Tausenden Besuchern konnte die BIOerleben in Warnemünde dieses Jahr eine tolle Bilanz ziehen. Mit dabei auf der größten Bio-Veranstaltung in Mecklenburg-Vorpommern waren auch Naturland und Partner dm-drogerie markt mit einem gemeinsamen Aktionsstand. 

Landwirtschaftsminister Till Backhaus war es ein großes Anliegen, dass die BIOerleben 2016 wieder stattfinden konnte und besuchte daher alle Sponsoren an ihren Ständen, um sich persönlich bei ihnen für die Unterstützung zu bedanken. Auch die kleinen Besucher erwartete am Naturland und dm Gemeinschaftsstand ein vielfältiges Aktionsprogramm.