Naturland e.V.

Christina Kühl neue Naturland Landesvorsitzende in Mecklenburg-Vorpommern

Kuehl Christina Alnatura Marc DoradzilloDie neue Naturland Landesvorsitzende Christina Kühl aus Dalliendorf (Foto: Alnatura/Marc Doradzillo)Stavenhagen – Generationswechsel bei Naturland in Mecklenburg-Vorpommern: Neue Naturland Landesvorsitzende in dem nördlichen Bundesland ist Christina Kühl aus Dalliendorf in Nordwestmecklenburg. Die 33-Jährige wurde bei der Naturland Mitgliederversammlung in Stavenhagen zur Nachfolgerin von Joachim Gawlik gewählt, der nach mehr als 18 Jahren an der Spitze des Landesvorstands die Verantwortung in jüngere Hände abgeben wollte. Diese Verjüngung ist umfassend geglückt: Landes-Vize ist künftig ebenfalls eine junge Naturland Bäuerin, nämlich die 27-jährige Laura Thierbächer aus Schwanbeck.

Die neue Naturland Landesvorsitzende Christina Kühl leitet einen 210 Hektar großen Ackerbaubetrieb, den sie 2011 von ihrem Vater übernommen hat. 2017 stellte sie den Betrieb auf Naturland um. Dafür gewann sie 2018 einen Förderpreis beim von der Alnatura Bio-Bauern-Initiative unterstützten NABU Wettbewerb „Gemeinsam Boden gut machen“. Christina Kühl ist verheiratet und hat zwei Kinder.

„Ich mache Öko-Landbau aus Überzeugung und Liebe zur Natur. Zur Nachhaltigkeit gehört dabei auch, sich am ökonomisch Machbaren zu orientieren, um als Öko-Betrieb dauerhaft konkurrenzfähig sein zu können“, beschreibt die 33-Jährige ihre Motivation, sich im Ehrenamt des Verbands zu engagieren. Als Landesvorsitzende will sie die Vernetzung der Verbandsmitglieder weiter ausbauen, die Vermarktung stärken und mehr Präsenz zeigen, um Naturland stärker ins Bewusstsein von LandwirtInnen wie auch VerbraucherInnen in Mecklenburg-Vorpommern zu bringen.

Laura Thierbächer wird stellvertretende Landesvorsitzende

Als Stellvertretende Landesvorsitzende steht Kühl dabei Laura Thierbächer zur Seite, die ebenfalls erstmals in den Naturland Landesvorstand gewählt wurde. Die 27-Jährige leitet gemeinsam mit ihrem Mann Manfred Kraus, der als Beisitzer ebenfalls neu in den Landesvorstand gewählt wurde, die Thiekra Naturrind GbR in Schwanbeck (Mecklenburgische Seenplatte). Der Betrieb mit 250 Hektar Grünland und 100 Hektar Acker hält 50 Mutterkühe sowie 100 Milchkühe.

Weiterer Beisitzer und ebenfalls erstmals Mitglied im Landesvorstand ist Henning Voigt aus Neukalen (Mecklenburgische Seenplatte). Vom bisherigen Landesvorstand wurden bei der Mitgliederversammlung am 26. März der scheidende Landesvorsitzende Joachim Gawlik sowie Georg Meyer als Beisitzer bestätigt.

Hintergrund

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es derzeit 31 Naturland Betriebe, die zusammen über 6.700 Hektar bewirtschaften. Insgesamt werden rund 11,4 Prozent der Agrarfläche des Bundeslandes ökologisch bewirtschaftet.
file ico Pressemitteilung um Download