Naturland e.V.

Marco Schlueter 350Naturland Geschäftsleiter Marco Schlüter ins IFOAM World Board gewählt

Rennes, 15.09.2021 – Naturland wird die Interessen der Öko-Bäuerinnen und -Bauern weltweit künftig auch direkt im World Board von IFOAM – Organics International vertreten. Bei der IFOAM-Generalversammlung am 13. und 14. September wurde Marco Schlüter, Naturland Geschäftsleiter Strategie und Internationales, in das zehnköpfige Führungsgremium des internationalen Öko-Dachverbands gewählt.

„Ich fühle mich geehrt durch das Vertrauen, das die IFOAM-Mitglieder mit ihrer Wahl mir und meinen großartigen Mitstreiter:innen im neuen World Board entgegenbringen“, sagte Schlüter, der von 2003 bis 2016 bereits das Brüsseler Büro von IFOAM Organics Europe geleitet hatte, nach seiner Wahl: „Mehr denn je braucht die Welt eine starke Bio-Bewegung, um im Kampf gegen Klimawandel, Artensterben und den fortschreitenden Verlust gesunder Böden den Öko-Landbau als einen zentralen Lösungsbeitrag weiter voranzubringen.“

IFOAM-Struktur weiterentwickeln

Eine wichtige Aufgabe in den kommenden drei Jahren bestehe zudem darin, die IFOAM-Struktur weiterzuentwickeln und eine nachhaltige Finanzierung der Organisation sicherzustellen. „Die erfolgreiche Initiierung der verschiedenen Sektoren- und Regionalgruppen unter dem gemeinsamen Dach von IFOAM hat gezeigt, dass die Stärke der Öko-Bewegung in ihrer Vielfalt liegt. Vielfalt braucht effiziente Strukturen. Die Generalversammlung hat hierzu bereits erste Beschlüsse gefasst“, sagte Schlüter.

„Wir freuen uns, dass mit Marco Schlüter wieder ein deutscher Vertreter im Welt-Vorstand des Dachverbands IFOAM ist. Als ehemaliger Geschäftsführer der europäischen Dachorganisation IFOAM Organics Europe und heutiger Vertreter von Naturland International bringt er unsere Erfahrungen mit denen der weltweiten Bio-Gemeinschaft zusammen“, sagte der Vorsitzende des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein.

Über Naturland – Verband für ökologischen Landbau e.V.

Naturland ist einer der größten Öko-Verbände in Deutschland und weltweit und als gemeinnützig anerkannt. Mehr als 100.000 Bäuerinnen und Bauern in 60 Ländern der Erde zeigen, dass ein ökologisches, soziales und faires Wirtschaften im Miteinander ein Erfolgsprojekt ist. Weltweit ist die Mehrzahl der Naturland Bauern in kleinbäuerlichen Kooperativen und Erzeugergemeinschaften organisiert.

Marco Schlüter verantwortet seit 2018 die internationale Projektentwicklung bei Naturland. Seit Anfang dieses Jahres ist er Geschäftsleiter Strategie und Internationales sowie Mitglied der Geschäftsführung des Naturland e.V.

file ico Die Pressemitteilung zum Download.