header Schattenkaffee

Nachhaltigkeit

Die ökologische Säule der Nachhaltigkeit

Die Menschheit verbraucht aktuell 1,5-mal so viele Ressourcen, wie sich jährlich erneuern. Klimawandel, Bevölkerungswachstum und Anstieg des Lebensstandards in vielen Schwellenländern verschärfen die Lage. Agrarpolitische Irrwege wie der industrielle Anbau von z.B. Mais- oder Zuckerrohr-Monokulturen für die Produktion von Agro-Energie müssen gestoppt werden.

Der Öko-Landbau steht für den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen, weist einen geringeren ökologischen Fußabdruck auf und ist Leitbild für eine zukunftsfähige Landwirtschaft. Naturland Landwirte und Hersteller betreiben aktiven Boden, Klima, Arten- und Wasserschutz und sind Wegbereiter für eine multifunktionale Landwirtschaft. Ganz bewusst spricht Naturland von Öko-Qualität, die noch ein ganzes Stück mehr ist als „nur“ Bio.