Naturland e.V.
Aktionstag zum Münchner Trinkwasser am Samstag

Landwirtschaft nach Naturland Richtlinien sichert Münchens erstklassige Trinkwasserqualität: Öko-Landbau ist vorausschauender Umwelt- und Gewässerschutz. Deshalb wird das Mangfalltal als Haupteinzugsgebiet für Münchens Trinkwasserversorgung fast vollständig ökologisch bewirtschaftet - weit überwiegend von Naturland Bauern.

Auch die kommunalen Waldflächen in der Region sind Naturland zertifiziert. Die ökologische Nutzung stabilisiert die Böden in ihrer Funktion, Wasser zu speichern und zu filtern. So gilt das Trinkwasser der Münchner zu Recht als eines der saubersten in ganz Europa.

 


Einen Blick hinter die Kulissen der Münchner Trinkwasserversorgung konnte am Samstag, 11. Oktober 2014, geworfen werden: Von 10 bis 17 Uhr öffneten die Stadtwerke München die Anlagen der Wassergewinnung in Thalham/ Weyarn im Landkreis Miesbach für Besichtigungen. Neben Filmen und Infos zum Thema Wasser gab es ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit Livemusik und für Kinder Aktionen zum Mitmachen.

europa280Auch Naturland war mit einem Stand vor Ort, gemeinsam mit den Milchwerken Berchtesgadener Land und der Hofpfisterei München. Die beiden Naturland Partner sind sowohl Öko als auch Fair zertifiziert. Sie tragen damit zu einer ressourcenschonenden und zukunftsfähigen Landwirtschaft bei, die die Region stärkt. Die Gelegenheit, sich selbst zu stärken, hatten die Gäste am Naturland Stand, wo sie sich für ihr öko-faires Brot selbst Butter machen konnten.