header Rooibos

Naturland Fair

Naturland Fair Partner übernehmen Verantwortung

Seit über 40 Jahren ist der Faire Handel eine Alternative zu Wirtschaftssystemen, die auf einseitige Gewinnmaximierung getrimmt sind. Einige der Naturland Fair Partner haben diese Entwicklung intensiv mitgeprägt. Andere Partner sind seit jüngerer Zeit dabei. Sie alle pflegen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe - im Norden sowie im Süden.

Hier stellen wir einige unsere Partner vor. Die Liste wird ständig erweitert.

 

Naturland Fair Partner der ersten Stunde

Die Molkerei Berchtesgadener Land hat die Entwicklung der Naturland Fair Richtlinien von Anfang an begleitet. Als genossenschaftliche Molkerei gilt ihr besonderes Augenmerk der Zahlung angemessener Milchpreise, von denen die kleinbäuerlich strukturierten Mitgliedsbetriebe wirklich leben können. Durch Öko & Fair Synergieprodukte wie GEPA Milchschokoladen haben sich für sie neue Absatzwege eröffnet.

Brot und Backwaren mit regionalem Mehrwert

Als Naturland 2006 das Projekt „Faire Partnerschaften“ ins Leben rief, war die Hofpfisterei als Wegbegleiter dabei. Zusammen mit den Milchwerken Berchtesgadener Land wurde sie als erster Öko + Fair Partner ausgezeichnet. Das Familienunternehmen, zu dem neben der Hofpfisterei auch die Öko-Metzgerei Landfrau, Stockers Backstube und die Meyermühle zählen, ist seit 2011 nach den Naturland Fair Richtlinien zertifiziert. 

Best Practice für eine zukunftsfähige Landwirtschaft

Die Weltpartner eG Fairhandelsgenossenschaft aus Ravensburg gehört zu den Partnern, die sich in besonderem Maße für die Entwicklung der Naturland Fair Richtlinien eingesetzt haben. Die globalen Fair Trade Produkte von der Weltpartner eG fördern Kleinbauern im Süden ebenso wie kleine landwirtschaftliche Betriebe im Norden. Sie stehen für die Vision von einer Landwirtschaft der Zukunft, in der öko und fair weltweit eine starke Einheit bilden.

Terra Bio – die Kooperative in der Kornkammer Italiens

Einbettet von Adriaküste und Apennin liegt eine der landschaftlich schönsten und reizvollsten Regionen Italiens: le Marche – die Marken. Im Gegensatz zu ihren touristisch stark frequentierten Nachbarn Toskana und Umbrien scheint zwischen sanften Hügeln, mittelalterlichen Städtchen, stolzen Burgen und artenreichen Naturparks die Zeit langsamer zu laufen.

Fair vom Fischteich bis in den Fachhandel

Wenn Öko wachsen soll, sind faire Erzeugerpreise die Voraussetzung. Das kann Theo Jansen, der Geschäftsführer der Wechsler Feinfisch GmbH, aus eigener Erfahrung bestätigen. Das Familienunternehmen aus dem nordrhein-westfälischen Erfstadt ist bereits seit 1996 Naturland Partner und hat den Markt für Öko-Fisch und -Meeresfrüchte mitentwickelt. Nun soll das Forellensortiment erweitert werden – doch dazu sind umstellungsbereite Erzeuger gefragt.

GEPA mbH

Seit 40 Jahren fair zu Mensch und Natur

Die GEPA ist Pionier des Fairen Handels und gehört zu den langjährigen Wegbegleitern von Naturland. Seit 40 Jahren vereint sie Fairen Handel mit großem Engagement für ökologische Erzeugung und hohe Produktqualität. Dabei geht es ihr nicht nur um die Förderung benachteiligter Produzentengruppen und die Verbesserung der Welthandelsstrukturen, sondern auch um die Veränderung des Einkaufsverhaltens.