Betriebsporträt

Billesberger Hof

"Nachhaltige, ökologische Landwirtschaft im Einklang mit der Natur heißt für uns: bodenschonender Ackerbau, artgerechte Tierhaltung, Förderung der Biodiversität und umweltfreundliche Verpackungsmaterialien."

Moderne Direktvermarktung: Food Assembly und Gastronomie.

Als Amadé "Mogli" Billesberger den Billesberger Hof 2007 von seinem Vater übernahm, ahnte noch niemand, wie sich der Betrieb entwickeln würde. Für den jungen Landwirt war jedoch sofort klar, dass der Hof ökologisch bewirtschaftet werde soll. Sein Antrieb: "Ich denke, wenn man unsere Welt der nächsten Generation verantwortungsbewusst übergeben möchte, geht das nur mit Biodiversität." Der Naturlandbetrieb sorgt als Erlebnisbauernhof dafür, dass schon die Kleinen für die Herkunft ihrer Lebensmittel sensibilisiert werden. Nachhaltige Ernährung ist für den skateboardenden Landwirt vor allem eins: eine Herzensangelegenheit!

Der Billesberger Hof liegt in Moosinning an einem Bach Namens Dorfen. Seit dem 15. Jahrhundert gibt es hier eine Mühle. Heute führt Amadé Billesberger den Hof. 2007 stellte er auf ökologischen Landbau im Haupterwerb um. Seitdem wurden verschiedene Neubauten errichtet, Maschinen gekauft und zwei mobile Hühnerställe angeschafft.

Neben der vielseitigen Tierhaltung liegt der Schwerpunkt auf einer weit angelegten Fruchtfolge im Ackerbau, einem Hektar Gemüse zur Direktvermarktung und zwei Hektar verschiedener Kartoffelsorten.

Verschiedene Bioläden, Restaurants, Bäckereien, Cafés und Kantinen in der Region und in München beziehen Eier, Mehl und Gemüse vom Hof. Es besteht eine Kooperation mit dem "Kartoffelkombinat", der größten deutschen Solidarischen Landwirtschaft. Der Hof ist außerdem Förderer und Mitglied bei Slow Food und veranstaltet wöchentlich eine "Food Assembly" in der alten Mühle.

Bio live erleben

Der Billesberger Hof ist Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau und zeigt allen Interessierten, wie moderner Ökolandbau funktioniert.

Erlebnisbauernhof

Kindergartengruppen, Schulklassen und Geburtstagskinder kommen den Hof besuchen und sind immer willkommen. Gleiches gilt für Firmen und Vereine, Verbraucher, Landwirte, Menschen mit Behinderung und Flüchtlinge.

Regionale Zusammenarbeit mit verarbeitenden Betrieben

Wolfmühle, Forstinning: Herstellung von Mehl; Lärchenhof, Friedberg: Herstellung von Dinkel Regional Pasta; Bäckerei Ways, Moosinning: Billesberger Brot

Feste

Jedes Jahr findet ein Osterverkaufstag mit Ostereierbemalen statt, ebenso ein Halloweenverkaufstag mit Kürbisschnitzen, wenn möglich auch Sommerfest und Weihnachtsmarkt.

Nachhaltigkeit am Billesberger Hof

Ein großes, altes Mühlengebäude befindet sich in Renovierung. Es gibt ein Wasserkraftwerk und eine Hackschnitzel-Heizung. Regelmäßig werden Zwischenfrüchte und Blühstreifen an den Ackerrändern gesät, sowie Wildschutzhecken und Obstbäume gepflanzt.

 

  • Ismaninger Straße 22
  • 85452 Moosinning
  • +49 (0)8123 933250
  • +49 (0)8123 8399
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Selbstbedienungsstand: Mo. - Fr. 8.00 bis 20.00 Uhr; Hofladen: samstags von 10.00 bis 13.00 Uhr sowie nach Absprache

Vertrieb / Vermarktung:

Selbstbedienungsstand mit Eiern, Kartoffeln und saisonalem Gemüse, Hofladen mit Trockenprodukten wie Mehlen, Dinkelnudeln, Bohnen etc.

Daten & Fakten

  • Betriebsart:
    Gemischtbetrieb
  • Betriebsgröße:
    72 Hektar, davon 62 Hektar Ackerland und sieben Hektar Grünland, drei Hektar sind Wald und Hoffläche
  • Ökobetrieb seit:
    2007
  • Kulturen:
    Kleegras, Weizen/Triticale, Hafer/Nackthafer, Roggen/Dinkel, Soja/Ackerbohnen, Dinkel/Emmer. Keine feste Fruchtfolge, jedoch immer 6-7-gliedrig
  • Tierhaltung:
    440 Legehennen, 40 Bergschafe und Ziegen, einige Puten, Enten, Perlhühner, Katzen und ein Hund

Weitere Porträts von Naturland Betrieben

Naturland - Verband für ökologischen Landbau e. V.

Kleinhaderner Weg 1
82166 Gräfelfing
Tel. +49 (0)89 898082-0
Fax +49 (0)89 898082-90
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!