Partner

Lammsbräu-Nachhaltigkeitspreis zum 14. Mal verliehen – Festakt in Neumarkt

Lammsbraeu Nachhaltigkeitspreis2015 350Dr. Ehrnsperger mit Teekampagne-Geschäftsführer Räuchle und Gründer Prof. Faltin sowie Laudator Gutmann (Quelle: Lammsbräu)Eine ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltige Initiative mit Vorbildcharakter: Die Teekampagne importiert Darjeeling Tee in Öko-Qualität direkt von den indischen Erzeugern. Verkauft wird per Internet-Versand – ohne Zwischenhandel. Das spart Kosten und ermöglicht so bessere Preise für die Öko-Bauern in Indien. Seit 2007 ist die Teekampagne Naturland Partner, am Donnerstagabend (18.6.) nun wurde dem Unternehmen bei einem Festakt der alljährlich von der Öko-Brauerei Neumarkter Lammsbräu ausgelobte Nachhaltigkeitspreis 2015 verliehen.

Bereits zum 14. Mal zeichnete Neumarkter Lammsbräu – ebenfalls ein Naturland Partner – mit dem Nachhaltigkeitspreis engagierte Menschen und Organisationen aus, die einen Beitrag zu besseren Umwelt- und Lebensbedingungen leisten. Verliehen wurden die mit jeweils 2.000 Euro dotierten „Lämmchen” in fünf Kategorien. Die Teekampagne, die getragen wird von der Potsdamer Projektwerkstatt – Gesellschaft für kreative Ökonomie mbH, gewann in der Kategorie „Unternehmen“.

Die Jury würdigte die Teekampagne als mittlerweile größten Einzelimporteur von Darjeeling Tee weltweit. Durch den Verkauf der durchweg bio-zertifizierten Tees direkt nach der Ernte in Großpackungen würden Lager-, Verpackungs- und Versandkosten gespart. „Dadurch können rund 50 Prozent der Erlöse direkt an die Teegärten in Indien gehen. Gleichzeitig wird die ökologische Landwirtschaft im Anbaugebiet befördert”, hieß es in der Begründung.

Umfassendes Verständnis von Nachhaltigkeit

Der Geschäftsführer der Naturland Zeichen GmbH, Michael Stienen, beglückwünschte das Unternehmen zu der Auszeichnung. „Nachhaltigkeit ist für Naturland ein Zusammenspiel ökologischer, sozialer und ökonomischer Aspekte, die zu einem lebendigen Ganzen zusammenfügt und ständig erweitert werden. Die Teekampagne setzt als Unternehmen genau dieses umfassende Verständnis von Nachhaltigkeit erfolgreich in die Praxis um“, sagte Stienen.

Für den Geschäftsführer der Teekampagne, Thomas Räuchle, ist dieses gemeinsame Verständnis von Nachhaltigkeit ein wesentlicher Grund für die Zusammenarbeit mit Naturland. „Naturland steht nicht nur für höchste Öko-Qualität, sondern auch für soziale Verantwortung als fester Bestandteil der Richtlinien. Damit steht das Naturland Zeichen auf unseren Produkten auch für das Engagement der Teekampagne für gute Erzeugerpreise und bessere Arbeitsbedingungen auf den Teeplantagen“, sagte Räuchle.

Die Teekampagne importiert Tee von insgesamt drei Naturland zertifizierten Erzeugern mit mehreren Teegärten in Darjeeling. Darunter ist auch der erste indische Öko-Teegarten überhaupt, der bereits 1987 von Naturland zertifiziert wurde.

Der Lammsbräu-Nachhaltigkeitspreis ist einer der wichtigsten Nachhaltigkeitspreise in Deutschland. Er ging aus dem Deutschen Umweltpreis hervor, den Lammsbräu-Inhaber Dr. Franz Ehrnsperger 2001 erhielt.

file ico Zur Druckversion.