Partner

 Naturland und Partner auf der BioFach 2015: Neue Fair Partner und Themenwelt Fisch

biofach2015 250Gräfelfing/Nürnberg – „Naturland bewegt. Regional und weltweit“: Unter diesem Motto präsentiert sich Naturland auf der BioFach 2015 in Nürnberg. Das Motto verdeutlicht die Rolle von Naturland als Impulsgeber für die Öko-Branche. Von der Zertifizierung der ersten Öko-Kaffee-Kooperative über die Entwicklung der Öko-Aquakultur bis zur Verbindung von Öko und Fair in Nord und Süd: Immer wieder geht Naturland als Pionier neue Wege und bewegt so auch andere zum Wandel.
Am Naturland Gemeinschaftsstand in Halle 6 zeigen knapp 60 nationale und internationale Partner und Gäste, wie Naturland die Öko-Branche auch weiterhin bewegt. Hinzu kommen gut 100 weitere Naturland Partner, die in anderen Hallen der Messe vertreten sind. Insgesamt 15 der Partner am Gemeinschaftsstand sind zudem Naturland Fair zertifiziert. Die erfolgreiche Entwicklung von Naturland Fair ist ein Beispiel dafür, wie Naturland auch weiter in Bewegung bleibt.
Neue Naturland Fair Partner – GEPA und LaSelva feiern Geburtstag
Mehr Öko ist nur über einen fairen Preis für die Bauern zu bekommen. Mit der Naturland Fair Zertifizierung wurde deshalb bereits 2010 erstmals Öko und Fair in Nord und Süd in einem Zeichen vereint. Inzwischen liefern 40 Prozent der internationalen Naturland Bauern und sogar 60 Prozent ihrer deutschen Kollegen ihre Erzeugnisse ganz oder teilweise in fair zertifizierte Strukturen. Mehr als 650 Produkte von 33 Naturland Partner Unternehmen tragen das Naturland Fair Zeichen.
Erstmals mit dabei am Gemeinschaftsstand auf der BioFach sind zwei Naturland Fair Partner, die zugleich exemplarisch für die Vielfalt von Naturland Fair stehen. Canaan Fair Trade (Olivenöl, Feinkost) sichert in Palästina mehr als 1.700 Kleinbauern ein stabiles Einkommen. Die „soziale Milchwirtschaft“ der Lobetaler Bio-Molkerei wiederum gehört zu den ebenfalls Naturland Fair zertifizierten Hoffnungstaler Werkstätten, die in Brandenburg Menschen mit Behinderungen sinnvolle Arbeitsplätze geben.
Außerdem feiern zwei Naturland Partner der ersten Stunde auf der BioFach Geburtstag: Das Fairhandelshaus GEPA steht seit 40 Jahren für Fairen Handel, 28 Jahre davon in enger Zusammenarbeit mit Naturland. Seit 35 Jahren betreibt Naturland Mitbegründer Karl Egger auf seinem toskanischen Landgut LaSelva Öko-Landbau und produziert Bio-Feinkost.
Themenwelt „Naturland Fisch und Seafood“
Die Vielfalt der konsequent ökologischen Produkte aus Naturland Aquakultur und nachhaltigem Fischfang (Naturland Wildfisch), auf die der Fachhandel heute zurückgreifen kann, steht im Mittelpunkt der neu eingerichteten Themenwelt „Naturland Fisch und Seafood“. Dort wird auch über die konkreten Projekte informiert, die hinter diesen Produkten stehen. Ein Beispiel ist ein Naturland Betrieb in der Bretagne, dessen Öko-Algen aus dem Atlantik unter anderem von Arche Naturprodukte vertrieben werden.
Genießen Sie mit Naturland und Bio-Spitzenkoch Konrad Geiger
Beliebter Treffpunkt im hektischen Messetreiben wird wieder die Naturland FairWöhnBar sein, wo neben öko-fairen Kaffee-Spezialitäten auch verschiedene herzhafte Snacks sowie Kuchen angeboten werden. Und auch für den großen Hunger ist gesorgt. Bio-Spitzenkoch Konrad Geiger (Bio Kontor7) sorgt am Naturland Stand für ein umfassendes gastronomisches Angebot der allerersten Klasse: Vom deftigen Klassiker wie dem rheinischen Sauerbraten bis zum veganen Urgetreide-Risotto aus dem gerade erst prämierten „Bayerischen Reis“ des Naturland Hofs Chiemgaukorn ist für jeden etwas dabei.
Im Kongressprogramm der Messe sowie auf den Bühnen am Naturland Gemeinschaftsstand ist Naturland wieder mit einer Reihe von Beiträgen vertreten. Ein Höhepunkt wird zudem wieder die traditionelle Stand-Party „Blue Night“ am Donnerstagabend (12.02., ab 18.15 Uhr).
Naturland auf der BioFach Nürnberg, 11. bis 14. Februar 2015:
Besuchen Sie uns an der Naturland Infotheke in Halle 6, Stand 251, täglich von 09.00 bis 18.00 Uhr (samstags bis 17.00 Uhr). Außerdem finden im Laufe der vier Messetage folgende Termine und Veranstaltungen von Naturland oder mit Naturland Beteiligung statt:


Mittwoch, 11. Februar:
Prämierung „Schönste Veranstaltung der Bayer. Öko-Erlebnistage 2014“ durch Landwirtschafts-minister Helmut Brunner. Ausgezeichnet werden das Bio-Ziegenfest auf dem Naturland Berghof in Schöllkrippen von Monika und Wolfgang Schudt und das Hoffest auf dem Naturland Hof von Johann und Annie Wolf in Burgberg/Allgäu. 13.00 – 13.45 Uhr. Biokreis-Stand 141, Halle 7
Podiumsdiskussion „Fairer Preis und weiter? Was bringt der Faire Handel?“ 15.00 – 16.30 Uhr. Raum Kopenhagen, NCC Ost


Donnerstag, 12. Februar:
Podiumsdiskussion „Bio 3.0 – Der Weg zu mehr Bio in Deutschland, Europa und weltweit!“ 10.00 – 11.30 Uhr. Raum Kiew, NCC Ost
Podiumsdiskussion „Update on organic aquaculture regulations in Europe and North America“. 10.00 – 11.30 Uhr. Raum Prag, NCC Ost
Präsentation Naturland am Karriere-Treff Recruiting Plattform. 11.00 – 13.00 Uhr. Sonderfläche  der „Generation Zukunft, Arbeit, Perspektive“, Halle 9
Bioalgen aus dem Atlantik: Das Naturland Projekt „Aqua B“ stellt sich vor. Mit anschließender Verkostung. 14.00 – 15.00 Uhr. Themenwelt „Naturland Fisch und Seafood“, Halle 6, Stand 245a
Podiumsdiskussion „The Story of Global Products: Building a Sustainable Value Chain.“ 14.00 – 15.30 Uhr. Raum Riga, NCC Ost
Podiumsdiskussion „Bio-Geflügel unter der Lupe: Kommunikation zwischen Verbrauchererwartung und Realität.“ 15.00 – 15.45 Uhr. Raum Prag, NCC Ost
Standparty – Feiern Sie mit uns! Paella, Grüße und Musik. Ab 18.15 Uhr. Naturland Stand, Halle 6, Naturland Bühne


Freitag, 13. Februar:
Podiumsdiskussion „Organic Beekeeping – Its Standards and Regulations.“ 15.00 – 16.30 Uhr. Raum Krakau, NCC Ost
„Öko-Seafood: Trends, Erfolge, Alleinstellungsmerkmale.“ 11.00 – 12.00 Uhr. Themenwelt „Naturland Fisch und Seafood“, Halle 6, Stand 245a

file ico Druckversion (PDF, 370 kB)