Partner

Das öko-soziale, faire und regionale Konzept der Schalk-Brüder ist jetzt auch besiegelt

schalk

Bereits in der 6. Generation führen die Brüder Franz und Rainer Schalk den 1859 gegründeten Betrieb. Die beiden jungen Männer haben das Familienunternehmen mit viel Idealismus und Elan übernommen und beschlossen, für den Mühlenbetrieb, auf dem sie auch aufgewachsen sind, ein neues nachhaltiges Konzept zu entwerfen.

Die Kürbiskerne der Schalk Mühle sind neu Naturland Fair zertifiziert. Das Unternehmen aus der Steiermark legt großen Wert auf die Zusammenarbeit mit Lieferanten in ihrer Umgebung und beziehen ihre Kürbiskerne von kleinen Naturland Betrieben.

 

Die fairen, langfristigen Beziehungen zu ihren LandwirtInnen und die gemeinsame Arbeit an Projekten ist für die Schalks zentral wichtig. Neben den ökologischen und fairen Grundsätzen steht auch das soziale Engagement im Mittelpunkt. Der stetig wachsende Betrieb beschäftigt auch sowohl Mitarbeiter aus den umliegenden Ländern der Steiermark als auch Geflüchtete, denen sie z.B. kostenlose Deutschkurse anbieten.
Auch engagieren die Schalks sich in der Region und bieten Schulklassen Führungen auf ihrem Mühlenbetrieb an. Den Ökolandbau voran zu bringen und in der Bevölkerung das Bewusstsein für soziale und faire Produkte zu stärken, ist ihnen ganz klar ein großes Anliegen.
Hier wird deutlich: bei der Schalk Mühle wird der ökologisch-soziale, faire und nachhaltige Ansatz, der auch für Naturland zentral ist, gelebt. Da ist die Naturland Fair Zertifizierung der Kürbiskerne ein logischer nächster Schritt.

Erfahren Sie hier mehr über die Schalk Mühle.