Header Messen 2018

Messen

Messen & Veranstaltungen

„Naturland & Partner“ präsentieren sich mit Gemeinschaftsständen auf bedeutenden nationalen und internationalen Fachmessen, wie BIOFACH, Anuga, regionale BioMessen, Südback oder fish international. Auch die Internationale Grüne Woche gehört zum Messekalender. Diese gemeinschaftlichen Auftritte planen und organisieren wir für Naturland zertifizierte Partner als umfassenden Komplett-Service – von Standbuchung über Standbau und Ausstattung bis hin zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Wenn Sie auf einer der kommenden Messen dabei sein möchten, melden Sie sich bei uns.

Darüber hinaus ist die Naturland Zeichen GmbH auch auf vereinzelten Fachveranstaltungen oder Hausmessen mit einem Infostand vertreten (z.B. Fischwirtschafts-Gipfel, Weiling-Messe o.ä.). Zudem organisiert die Naturland Zeichen GmbH Informationsveranstaltungen für die Partner zu allgemeinen Themen, wie z.B. die UN-Nachhaltigkeitsziele.

Auftakt der 1. Öko Aktionstage Nordhessen

Kategorie
Erzeuger
Datum
15.06.2018 18:00 - 21:00
Veranstaltungsort
ssische Staatsdomäne, Frankenhausen Frankenhausen 1, 34393 Grebenstein
Telefon
0561804 14 31
E-Mail
floerke EP_DOT modellregion EP_AT uni-kassel EP_DOT de

Zum Auftakt der 1. Öko Aktionstage Nordhessen laden wir Sie herzlich zum Kino im „Alten Kuhstall“ auf die Hessische Staatsdomäne Frankenhausen ein.

Landrat Uwe Schmidt (Landkreis Kassel) und der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Rainer Wallmann (Werra-Meißner-Kreis) eröffnen gemeinsam mit Prof. Dr. Jürgen Heß (Wissenschaftlicher Leiter der Domäne Frankenhausen) den Abend. Im Anschluss zeigen wir den von Götz Penner 1996 produzierten Dokumentarfilm „Land am Rand“. Die mit dem Hessischen Filmpreis 1996 ausgezeichnete Dokumentation zeigt die unterschiedlichen Rahmenbedingungen in der Landwirtschaft auf. Der Arbeitsalltag von Familienbetrieben aus dem Diemeltal/Nordhessen sowie Agrarunternehmen aus der angrenzenden Warburger Börde (Ostwestfalen) werden
gegenübergestellt und die Chancen, die eine Umstellung auf Ökolandbau - nicht nur für kleinere Betriebe - bot, sichtbar.
Der Werra-Meißner-Kreis, lange am sogenannten „Zonenrand“ gelegen, weist ähnliche Strukturen auf, wie die Region um Ostheim-Liebenau.
Im Anschluss an den Filmbeitrag werden Regisseur Götz Penner, Protagonisten von damals, Biolandwirte der ersten Stunde und junge Betriebsnachfolger aus beiden Landkreisen anwesend sein. Sie berichten, wo sie heute stehen.

Anmeldung erwünscht
Ansprechpartnerin: Silke Flörke
 
 

Alle Daten

  • 15.06.2018 18:00 - 21:00