Online-Veranstaltung
Die neue EU-Bio-VO: Was ändert sich für Betriebe?

Kategorie
Überregional
Datum
2022-04-05 18:00 - 2022-04-06 20:00
Veranstaltungsort
ONLINE
Telefon
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seit dem 1.1.2022 wird die neue EU-Öko-VO angewendet. Die neue Öko-Basisverordnung 2018/848 ist bereits 2018 verabschiedet worden und in den letzten 3 Jahren durch über 20 Rechtsakte der EU ergänzt worden. Wir waren für Sie an diesem Prozess beteiligt und haben uns für ein praktikables Bio-Recht für Betriebe und Verarbeiter eingesetzt. 

Mit dem In-Kraft treten des neuen Bio-Rechts werden sich nun einige Dinge ändern. In der Tierhaltung ändert sich besonders für Geflügel-Betriebe einiges, außerdem müssen alle Betriebe und Unternehmen nun Vorsorgemaßnahmen ergreifen. Aber in genauso vielen Bereichen wird sich wenig bis gar nichts ändern. 

Sie haben vielleicht schon erste Erfahrungen mit der Umsetzung der neuen EU-Öko-VO gesammelt. Aber sicher sind bei Ihnen noch viele Fragen offen. Geplant ist eine Online-Veranstaltung in zwei Teilen, die sich vor allem an unsere Bäuerinnen und Bauern richtet. 

Tag 1 – 05.04.2022; 18:00 – 20:00 Thema: Dokumentationen und Vorkehrmaßnahmen, Saatgut

Tag 2 – 06.04.2022; 18:00 – 20:00 Thema: Tierhaltung

Anmeldung bitte bis Sonntag, 03.04.22 über den Anmeldebutton oder in der Naturland App.

Nach der Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink 1-2 Tage vor der Veranstaltung per Mail zugesendet.

Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Lacon organisiert. 

Diese Veranstaltung ist kostenlos und wird im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogrammes Ökologischer Landbau und anderer Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) durchgeführt.

 

 
 

Alle Daten

  • Von 2022-04-05 18:00 bis 2022-04-06 20:00