Urlaub auf dem Hof

Bio-Imkerei Margot Erber

Föhrenstr. 3
83527
Haag i. OB
Deutschland

Im Jahr 2014 entschieden wir uns unsere ökologische Bienenhaltung zertifizieren zu lassen. Es geht nämlich nicht nur um die Reinheit des Produktes, sondern um eine Gesamtbetrachtung des Umgangs mit Tieren, Pflanzen und Ressourcen, was uns sehr wichtig ist. Ökologisch zu imkern, heißt unter anderem zu versuchen, die Natur nicht zu schädigen, natürliche Vielfalt an Arten und Lebensformen zu erhalten, mit Tieren und Pflanzen und der ganzen Natur respektvoll umzugehen.

Seit Februar 2018 sind wir bei Naturland beigetreten, die über die Anforderungen der EG-Öko-Verordnung hinausgehen.

Für unseren Bio-Honig bedeutet das:

  • Kein Einsatz und damit keine Rückstände von chemischen Bienen-Medikamenten
  • Bekämpfung der Schädlinge mit organischen Säuren und meinen biomechanischen Eingriffen, wie z. B. Ablegerbildung
  • Kein Einsatz von Smoker, die Bienen werden nur mit Wasser besprüht und es funktioniert wunderbar!
  • Verwendung von natürlichen Materialien, wie Holz bei Beuten (Bienenbehausungen), und Unterstützung eines regionalen Schreiners bei der Vergabe von Aufträgen
  • Ein eigener Wachskreislauf für die Herstellung neuer Mittelwände, die auch bei uns gegossen werden (unser Wachs wird jedes Jahr auf Rückstände jeglicher Art analysiert)
  • Winterfütterung mit Honig aus der eigenen Imkerei und mit Bio-Zucker
  • Schonende Ernte und Verarbeitung des Honigs. Der Honig wird in der Regel sofort nach der Ernte abgefüllt, d. h. er wird während der Verarbeitung nicht erwärmt. Wenn eine Erwärmung des Honigs notwending wird, beträgt die maximale Honigtemperatur 35 Grad Celsius. Der Honig wird ausschließlich in Edelstahl- oder Glasbehältern verarbeitet und gelagert.

Wir arbeiten mit den Bienen und nicht gegen ihre Natur.

Jedes Lebenswesen hat ein Recht auf Freiheit von Leid, körperliche Unversehrrtheit und ein Leben gemäß seiner Natur. Bei unseren Königinnen werden die Flügel nicht beschnitten. Die Völker entscheiden selber, wann sie eine neue Königin ziehen möchten. Wir tauschen keine Königinnen aus! Die Bienen dürfen im Brutraum Naturwaben bauen. Bei uns wird jedes Volk individuell betreut. Wir sorgen dafür, dass es unseren Bienen immer gut geht. Alle unsere Bienenvölker haben eine Stockkarte, auf der das ganze Bienenjahr lückenlos dokumentiert wird.

Seit Mai 2016 bin ich als Bienensachverständige von Fachzentrum Bienen in Veitshöchheim ernannt worden. Ich freue mich, mein imkerliches Wissen und meine imkerlichen Erfahrungen an andere weiterzugeben. Bei uns können Sie auch Seminare und Veranstaltungen zum Thema ökologische Bienenhaltung, Bienenkrankheiten und zur Bedeutung von Bienen für die Landwirtschaft besuchen. Termine geben wir rechtzeitig auf unserer Website www.bioimkerei-erber.de bekannt,

Telefon: +49 (0)8072 372747
Website: www.bioimkerei-erber.de
Email:

Öffnungszeiten: nach telefonischer Vereinbarung

Vermarktung

Ab-Hof-Verkauf
Weitere Vermarktungswege: Online-Shop, Bio-Läden

Sortiment

HonigHonig

Wachsprodukte

SpezialitätenSpezialitäten

Unsere Spezialitäten: Wabenhonig/Scheibenhonig als besondere Delikatesse. Wabenhonig oder Scheibenhonig ist eine besondere Delikatesse und wohl die ursprünglichste Art, Honig zu genießen. Wabenhonig kann problemlos wie geschleuderter Honig aus dem Glas verwendet werden. Vor allem bei reinen Naturbau-Waben ist das Wachs so fein, dass es geschmacklich gar nicht auffällt, wenn man den Wabenhonig auf das Brot gestrichen hat. Viele Liebhaber von Wabenhonig haben allerdings einen anderen Ansatz: Sie schätzen gerade den Wachsanteil und genießen den Wabenhonig pur und ohne Brot. So entsteht eine Art Kaugummi: Das Wachs vom Wabenhonig wird so lange gekaut, bis der süße Honig sich aufgelöst hat. Das Wachs kann dann geschluckt oder beiseite gelegt werden. Denn eins ist immer sicher: Der Verzehr des Bienenwachses schadet keinesfalls! Im Gegenteil laut Apitherapie hilft sogar bei Allergien, Entzündungen in Mund- und Rachenbereich.

Karte