Partner

Startschuss für Naturland Projekt "Bio-Fisch in der Mittagspause"

Bio Fisch in der Mittagspause Hamburg

Im Rahmen des Projektes "Bio-Fisch in der Mittagspause" wurde am 19. April in der Kantine Wilhelmsburg in Hamburg leckerer Bio-Fisch serviert und über ökologische Aquakultur informiert. Die Naturland Zeichen GmbH, als Organisator der Bio-Fisch Aktionstage in diversen Kantinen deutschlandweit, war mit Infotresen, Fischverkostung und Rezeptideen vor Ort.

Auf dem Speiseplan stand an dem Tag gebratenes Bio-Lachs-Filet an Fenchelgemüse und Reis. Über 100 Portionen wurden in der Wilhelmsburger Kantine verkauft – auch der Hamburger Umweltsenator Jens Kerstan (im Bild links) ließ sich den Bio-Lachs schmecken und war begeistert.

Die Gäste zeigten sich außerdem sehr interessiert an dem Informationsangebot über ökologische Aquakultur. Am Infocounter konnten sich die Tischgäste nicht nur über Bio-Fisch informieren, sondern hatten auch die Möglichkeit praktische Bio-Fisch Einkaufstipps und Rezeptideen mitzunehmen. Darüber hinaus wurden geräucherte Bio-Forellen am Infocounter verkostet.

Mehr Informationen zum Projekt gibt es unter www.biofisch.org.

Das Projekt „Bio-Fisch in der Mittagspause“ wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).