Naturland.de


Aktuelles von Naturland

Jetzt erfolgreich auf Öko umstellen! - Naturland auf der agra 2015 in Leipzig

Die Chancen für eine erfolgreiche Umstellung auf Öko-Landbau sind derzeit so gut wie lange nicht. Während die Nachfrage nach regionaler Öko-Ware ungebrochen hoch ist, haben die meisten Bundesländer ihre Öko-Förderung deutlich erhöht. Entscheidend für einen dauerhaften wirtschaftlichen Erfolg als Öko-Betrieb ist aber auch unter diesen günstigen Rahmenbedingungen das richtige Betriebskonzept. Um das zu finden, bedarf es einer umfassenden und individuellen Beratung gerade in der Umstellungsphase.

Auf der Landwirtschaftsmesse agra 2015 in Leipzig informiert Naturland in Halle 2 an Stand B011 der Neuen Messe Leipzig umstellungsinteressierte Erzeuger über die Chancen des Öko-Landbaus und bietet Informationen zur Vermarktung von Öko-Lebensmitteln. Öko-faire Kaffeespezialitäten, natürlich Naturland zertifiziert, erwarten alle Standbesucher. Die Messe ist vom 23. bis 26. April täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

 Lesen Sie mehr.


Chance für mehr regionales Öko nutzen - Erster Naturland Agrarpolitik-Tag

Staatssekretärin Tappeser vor Teilnehmern des Naturland Agrarpolitik-Tages

Die Entwicklungsperspektiven regionaler Öko-Märkte waren das Thema beim ersten Naturland Agrarpolitik-Tag. „Die Nachfrage der Verbraucher nach mehr heimischem Öko ist da und die meisten Bundesländer haben ihre Förderbedingungen entsprechend angepasst“, sagte der Naturland Präsidiumsvorsitzende Hans Hohenester zum Auftakt der Tagung am Mittwoch in Fulda. „Jetzt kommt es darauf an, gemeinsam Strategien für eine regionale Wertschöpfung zu entwickeln. Denn letztlich ist es vor allem eine klare Marktperspektive, die mehr Betriebe dazu bringt, auf Öko-Landbau umzustellen.“

 

Gastredner der Veranstaltung waren die Staatssekretärin im Wiesbadener Landwirtschaftsministerium, Dr. Beatrix Tappeser, der Amtschef des baden-württembergischen Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Wolfgang Reimer, der Geschäftsführer der IFOAM-EU-Gruppe, Marco Schlüter, sowie der Geschäftsführende Vorstand der Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL), Dr. Alexander Beck.


 Lesen Sie mehr.


Naturland und Partner auf der BioOst in Berlin und der BioWest in Düsseldorf

„Naturland bewegt. Regional und weltweit“: Unter diesem Motto präsentiert Naturland sich auf den Regionalmessen BioOst am 19. April in Berlin und BioWest am 10. Mai in Düsseldorf. Das Motto verdeutlicht die Rolle von Naturland als Impulsgeber für die Öko-Branche. Von der Zertifizierung der ersten Öko-Kaffee-Kooperative über die Entwicklung der Öko-Aquakultur bis zur Verbindung von Öko und Fair in Nord und Süd: Immer wieder geht Naturland als Pionier neue Wege.

Naturland ist auf den beiden Messen mit einem Gemeinschaftsstand vertreten, an dem insgesamt 13 Naturland Partner teilnehmen, knapp die Hälfte davon mit Naturland Fair Zertifizierung. Darüber hinaus sind zahlreiche weitere Naturland Partner auf den Messen vertreten: 24 in Berlin und 23 in Düsseldorf.

 Lesen Sie mehr.


Naturland auf der Fair Handeln 2015 in Stuttgart: Öko und Fair aus einer Hand

Fairer Handel ist ein wichtiger Schritt zu mehr Selbstbestimmung der Erzeuger. Naturland Fair fügt diesem ökonomischen Nachhaltigkeitsaspekt die ökologische Dimension hinzu. 

Auf der Fair Handeln 2015 in Stuttgart steht Naturland für die wichtige Verbindung von Ökologischem Landbau und Fairem Handel.  Regional, national und international setzt sich der Öko-Verband dafür ein, dass Öko-Bauern weltweit eine Zukunft haben. Das geht nur, wenn sie von ihren Erzeugnissen leben können.

 Lesen Sie mehr


Startschuss für die Kampagne "Mensch. Macht. Handel. Fair."

Logo - Mensch. Macht. Handel. Fair.

Der offizielle Startschuss für “Mensch. Macht. Handel. Fair.“ ist gefallen. Die gemeinsame Kampagne des Netzwerks Forum Fairer Handel und des Weltladen-Dachverbands setzt sich dafür ein, dass global agierende deutsche Unternehmen bei der Verletzung von Menschen- und Arbeitsrechten zukünftig zur Verantwortung gezogen werden. Naturland ist Mitglied im Netzwerk Forum Fairer Handel und ruft zur Teilnahme an der die Kampagne begleitende Unterschriftenaktion an die Bundesregierung auf.

Der Faire Handel zeigt seit mehr als vierzig Jahren, dass partnerschaftliche und transparente Handelsbeziehungen möglich sind. 2016 könnte die Bundesregierung – mit der Umsetzung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte in Deutschland – einen verbindlichen menschenrechtlichen, sozialen und ökologischen Rahmen festlegen. Das Forum Fairer Handel und der Weltladen-Dachverband setzen sich daher für eine gesetzliche menschenrechtliche Sorgfaltspflicht für Unternehmen ein.
 Zur Kampagne und Unterschriftenaktion.


Nach oben

Ökologische Agrarwende als Weg aus der weltweiten Hungerkrise

Felix Löwenstein (Quelle: Johanna Freifrau Heereman)

Gut zwei Milliarden Menschen weltweit leiden an Hunger oder Mangelernährung. Und die Weltbevölkerung wächst weiter. Die Lösung dieser Hungerkatastrophe ist eine der zentralen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Doch der Kampf gegen den Hunger kann nicht gegen die Natur stattfinden, sondern nur mit ihr. Der Glaube, man könne den Hunger durch eine Steigerung der Produktivität mithilfe von immer mehr Chemie und Gentechnik auf den Äckern bekämpfen, ist ein Irrglaube, argumentiert Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Öko-Bauer und langjähriges Naturland Präsidiumsmitglied, in seinem am Mittwoch erscheinenden neuen Buch „Es ist genug da. Für alle“.

Notwendig ist laut Löwenstein vielmehr eine grundlegende Ökologisierung der gesamten Landwirtschaft. Denn bei der Lösung des Hungerproblems geht es um weit mehr als um die Nahrungsmenge, die zur Verfügung steht. Vielmehr geht es auch darum, wie produziert wird und wie der Zugang zu Nahrung ermöglicht wird.

 Lesen Sie mehr.


Aktuelle Pressemitteilungen


20.04.2015: Naturland auf der agra 2015 in Leipzig – Fachinformationen für Landwirte

Jetzt erfolgreich auf Öko umstellen!

 weitere Informationen


15.04.2015: Chance für mehr regionales Öko nutzen

Erster Naturland Agrarpolitik-Tag diskutiert Perspektiven des regionalen Öko-Marktes

 weitere Informationen


10.04.2015: Naturland bewegt. Regional und weltweit.

Naturland und Partner auf der BioOst in Berlin und der BioWest in Düsseldorf

 weitere Informationen


08.04.2015: Öko und Fair aus einer Hand - regional und weltweit

Naturland auf der Fair Handeln 2015 in Stuttgart

 weitere Informationen


01.04.2015: Ökologische Agrarwende als Weg aus der weltweiten Hungerkrise

„Es ist genug da. Für alle.“ – Neues Buch von Naturland Bauer Felix Prinz zu Löwenstein

 weitere Informationen


23.03.2015: Gentechnik bundesweit verbieten

Naturland Mitgliederversammlung NRW: Bundesminister Schmidt muss endlich einlenken

 weitere Informationen


20.03.2015: Ökologisch stabiler und attraktiver Wald dank naturnaher Bewirtschaftung

Berliner Grunewald ist „Waldgebiet des Jahres 2015“ – Seit 2002 Naturland zertifiziert

 weitere Informationen



 Seite drucken


Naturland erleben