Naturland.de


Aktuelles von Naturland

Tierische Begegnungen auf dem ArcheHof Schlickenrieder

Am vergangenen Sonntag verbrachten die vier Gewinner der TollwoodRallye mit ihren Familien bei strahlendem Sonnenschein einen Tag auf dem Naturland ArcheHof Schlickenrieder in Otterfing bei München. Dabei lernten nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen sehr viel dazu. Denn Landwirt Georg „Gedschi“ Schlickenrieder erzählte viel über seinen Hof und beantwortete die Fragen seiner Gäste umfassend und mit viel Humor.

Bei der Führung über den Hof stand jedoch nicht nur Theorie auf dem Programm: Noch vor dem Mittagessen wurden die Schweine vom Stall auf die Weide getrieben und die Kälber getränkt. Nach der Stärkung folgte das „Wellness-Programm“ für die Kälber. Sie wurden von den Kindern mit viel Begeisterung und Hingabe gestriegelt, gebürstet und sauber gemacht. Und auch Regina, die schönste Kuh Bayerns, erhielt ihr Schönheitsprogramm, bevor es zum gemeinsamen Erinnerungsfoto auf die Wiese ging.

Nach diesem gelungenen Tag haben sicher nicht nur die Kinder von den Kulleraugen der Kälber und Kühe geträumt.

 Lesen Sie mehr.


Jahrespressekonferenz des Forum Fairer Handel

Der Süden muss draußen bleiben:
Freihandel à la TTIP gefährdet die Grundlagen des Fairen Handels

Berlin. Auf der diesjährigen Jahrespressekonferenz des Forum Fairer Handel geht es um den Fairen Handel und um den „Freien Handel“. Der Faire Handel wächst kontinuierlich, im letzten Jahr sogar um 21 Prozent auf 784 Millionen Euro Umsatz in Deutschland. Die Akteure des Fairen Handels setzen sich für existenzsichernde Mindestpreise und langfristige Handelsbeziehungen ein, die insbesondere benachteiligten Produzent/innen ein selbstbestimmtes Leben und größere Planungssicherheit ermöglichen.
Der „Freie Handel“ macht den Fairhandels-Akteuren sorgen. „Doch das von EU und USA anvisierte Freihandelsabkommen TTIP droht diese Fortschritte zu torpedieren“, stellt Manuel Blendin, Geschäftsführer des Forum Fairer Handel, fest. Er betont: „Das kontinuierliche Wachstum im Fairen Handel ist ein klares Votum für eine andere Wirtschaftsweise, die den Grundsätzen von TTIP klar widerspricht.“

 Lesen Sie mehr.


Nein zu EU-Öko-Reform: Offener Brief an die deutschen EU-Abgeordneten

Die  Öko-Branche ist sich einig: Die von der EU-Kommission vorgeschlagene Totalrevision der EU-Öko-Verordnung droht jede positive Entwicklung des Öko-Landbaus in Europa im Keim zu ersticken. Deshalb haben sich nun insgesamt 127 Unternehmen der ökologischen Lebensmittelwirtschaft, darunter auch zahlreiche Naturland Partner, in einem offenen Brief an die deutschen Mitglieder des neu gewählten Europaparlaments gewandt.

Die Unternehmen fordern die Abgeordneten auf, den Kommissionsentwurf zurückzuweisen, weil sonst die Weiterentwicklung des Öko-Landbaus massiv behindert würde. Immer weniger statt mehr Öko-Betriebe wären die Folge. Deshalb lehnen auch Naturland und der Bundesverband Ökologische Lebensmittelwirtschaft den Entwurf ab.

 Zum offenen Brief geht es hier.


Aktuelle Pressemitteilungen


11.08.2014: "Lernort Bauernhof" auf Naturland Betrieb "ArcheHof Schlickenrieder"

Naturland und Tollwood schenken Ralley-Gewinnern einen Tag auf dem Bauernhof

 weitere Informationen


17.07.2014: Höhere Öko-Förderung muss auch für Altbetriebe gelten

Naturland begrüßt geplante Erhöhung der Öko-Prämien in Schleswig-Holstein

 weitere Informationen


03.07.2014: Öko-Landbau hautnah miterleben

Landesprogramm „Erlebnisbauernhof“: Minister Brunner zieht Bilanz auf Naturland Hof

 weitere Informationen


28.05.2014: Erste deutsche Binnenfischerei Naturland zertifiziert

Nachhaltiger Fischfang im Großschutzgebiet Schaalsee

 weitere Informationen


15.05.2014: Keine Gentechnik durch die Hintertür - Naturland fordert echte „Opt out“-Lösung

Delegierte wählen neues Präsidium – Hohenester als Vorsitzender bestätigt

 weitere Informationen


25.04.2014: Öko-Landbau darf nicht zurück in die Nische gedrängt werden

Naturland Mitgliederversammlung Mecklenburg-Vorpommern wählt Landesvorstand neu

 weitere Informationen


09.04.2014: Öko und Fair gehören zusammen

Naturland auf der Fair Handeln vom 10. – 13. April in Stuttgart

 weitere Informationen



 Seite drucken


Menschen bei Naturland

Öko-Sommer 2014