Erzeuger

Die Naturland Betriebe „Lochwald-Riednuss GbR“ und „Pfadackerhof GbR“ haben auf der diesjährigen BioFach Förderpreise in Höhe von 40.000 und bzw. 30.000 Euro erhalten. Und auf dem NABU-Umweltfestival am 5. Juni in Berlin wird als dritter Naturland Betrieb der Schweinemastbetrieb „Hof Schwienhorst“ ebenfalls mit 40.000 Euro gefördert werden.

Die drei Naturland Erzeuger und zwölf weitere Preisträger sind Nutznießer des NABU-Projektes „Gemeinsam Boden Gut Machen“ und der Bio-Bauern-Initiative der Alnatura Produktions- und Handels GmbH, die mit insgesamt 430.000 Euro die Umstellung der Betriebe auf Öko finanziell abfedern wollen.

Die Initiative startete vor einem Jahr mit dem Ziel, die Öko-Fläche bis 2020 um 3.000 Hektar zu vergrößern. Das Ziel haben die Initiatoren nun bereits im zweiten Aktionsjahr (2015) mit 3.500 Hektar erreicht. Um die Preisgelder beworben hatten sich insgesamt 65 Betriebe, von denen die 15 Preisträger nun eine Fläche von insgesamt 2038 Hektar umstellen werden.

Ab dem 1. März 2016 startet die nächste Bewerbungsphase der Alnatura Bio-Bauerninititative. Dann können sich wieder neue Betriebe um die akttraktive Umstellerprämie bewerben. Mehr Informationen hierzu veröffentlichen wir in den kommenden Naturland Nachrichten.