Projekt
Organic Targets 4 EU

FORSCHUNG & NETZWERKAUFBAU

Organic Targets 4 EU

Die Europäische Union strebt an, bis 2050 klimaneutral zu werden und Artensterben, Biodiversitätsverlust und Umweltzerstörungen durch den Europäischen Green Deal aufzuhalten. Die "Farm to Fork"-Strategie und die Strategie zur Erhaltung der biologischen Vielfalt stehen im Mittelpunkt dieses Green Deals. Sowohl die Farm to Fork-Strategie als auch die Biodiversitätsstrategie  erkennen die positive Rolle des ökologischen Landbaus bei der Verwirklichung dieser Ziele an. Daher wird angestrebt, bis 2030 mindestens 25 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche in der EU ökologisch zu bewirtschaften und auch die ökologische Aquakultur deutlich zu steigern.

OrganicTargets4EU (OT4EU) wird zunächst eine Bewertung der Treiber und Hindernisse, die sich auf die Entwicklung des Biosektors auswirken, vornehmen. Weiterhin erfolgt eine Kategorisierung der landwirtschaftlichen Betriebe in den einzelnen Ländern. Auf Grundlage dieser werden dann in einem Multi-Akteurs-Prozess Szenarien für das Erreichen der Ziele im ökologischen Landbau aus der Farm to Fork-Strategie und sogenannte „Future Farm Types“ (landwirtschaftliche Betriebe der Zukunft) entwickelt.

Das Projekt ist in zwei Bereiche gegliedert: Produktion und Märkte sowie Wissen und Innovation. Durch und in diesen möchte OT4EU eine Ausweitung der ökologischen Anbauflächen in der EU erreichen und versucht herauszufinden welche (sozioökonomischen) Auswirkungen dies auf die Primärproduktion, die Wertschöpfungsketten und die Märkte hat. Aufbauend auf dem CORE Organic Netzwerk (ein Netzwerk von europäischen Ministerien und Forschungsinstitutionen) wird das Projekt die Forschungs- und Innovations-Infrastruktur für den ökologischen Landbau erhöhen und koordinieren. Das Projekt soll außerdem den politischen Dialog zwischen verschiedenen Akteuren fördern, um politische Empfehlungen unter anderem für die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP), die EU-Öko-Verordnung, die EU- und nationale Öko-Aktionspläne sowie Horizon Europe auszusprechen.

Das Projekt wird mit 19 Partnern aus 12 Ländern durchgeführt. Naturland ist im Projekt Praxispartner für Deutschland und vor allem dafür verantwortlich, Treiber und Hindernisse im Ökolandbau auf Erzeugerebene zu erarbeiten.

Dauer: 2022-2025 (3,5 Jahre)

Ihre Ansprechpartnerin

Franziska Weißörtel

Projektakquise

 

+49 89 898082-282


Europäische Union

OrganicTargets4EU wird von der Europäischen Union (Grant Nr. 101060368) und vom Schweizer Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) (Grant Nr. 22.00155) finanziert.


© Headerbild: Naturland