header kornblume gerste

Nachhaltigkeit

Die ökonomische Säule der Nachhaltigkeit

Ein Wirtschaftswachstum ohne Rücksicht auf natürliche und humane Ressourcen steht im Widerspruch zur Nachhaltigkeit. Alternative Konzepte wie ganzheitliches Wachstum, Tauschhandel und eine ökologisch-sozial orientierte Land- und Lebensmittelwirtschaft brauchen mutige Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft, die den Umbau voran treiben und nachhaltige Lösungswege aufzeigen.

Öko-Landbau hat nur dann Zukunft, wenn die Bauern davon leben können. Daher startete Naturland 2006 das Projekt Faire Partnerschaften, das 2010 im Naturland Fair Zeichen mündete. Bauern und Hersteller aus dem Norden wie im Süden kommunizieren damit ihre gesellschaftlichen Leistungen im Bereich Öko, Sozial & Fair. Hand in Hand mit dem Verbraucher entstehen Perspektiven für Landwirt, Verarbeiter und Handel, um langfristig ressourcenschonend wirtschaften zu können.